Pflege: HAUBNER fordert Ergebnisse statt Inszenierungen!

BZÖ will sofortige 5 prozentige Erhöhung des Pflegegeldes

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Beginns der Gespräche der Arbeitsgruppe zum Thema Pflege fordert BZÖ-Sozialsprecherin NAbg. Ursula Haubner endlich konkrete Ergebnisse für die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen. "Mit den ständigen Inszenierungen und Ankündigungen von SPÖ und ÖVP muss endlich Schluss sein. Die Interessen der pflegebedürftigen Menschen und deren Angehöriger dürfen nicht länger auf der Strecke bleiben."

Haubner verlangt die sofortige Erhöhung des Pflegegeldes um 5 Prozent, danach eine jährliche Valorisierung sowie die Einführung des Pflegeschecks für pflegende Angehörige. "Diese Lösungen liegen auf dem Tisch. Leider fehlt SPÖ und ÖVP bis jetzt der Umsetzungswille." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005