Vizekanzler Molterer trifft Schweizer Bundesrätin Leuthard

"Großes Interesse an Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit"

Wien (OTS) - Im Zuge ihres Arbeitsbesuches in Wien traf die Schweizer Bundesrätin für Wirtschaft Doris Leuthard heute mit Vizekanzler und Finanzminister Mag. Wilhelm Molterer zusammen. Im Mittelpunkt des Arbeitsgesprächs stand der Meinungsaustausch zu aktuellen Fragen der Budget- und Wirtschaftspolitik in der Schweiz und Österreich sowie Fragen des Verhältnisses zwischen der Schweiz und der EU.

Der Vizekanzler unterstrich das große Interesse Österreichs an der Fortsetzung der engen bilateralen Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung bei kleineren und mittleren Unternehmen.

Bundesrätin Leuthard erläuterte auch die Position der Schweiz zu der von der Europäischen Kommission kritisierten kantonalen Steuerpolitik."Es gibt hier derzeit widersprüchliche Rechtsansichten der Europäischen Kommission und der Schweiz. Es liegt aber im gemeinsamen Interesse, dass hier in weiteren Gesprächen eine Annäherung gefunden wird", stellte Molterer nach dem Treffen fest.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 1915
Fax: (++43-1) 512 62 00
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001