Sensationeller Start von "ÖSTERREICH" in der ÖAK: Auf Anhieb Platz 2 aller heimischen Tageszeitungen in der verbreiteten Auflage

"Österreichische Auflagen-Kontrolle" misst für "ÖSTERREICH" im Start-Quartal 317.000 verbreitete Zeitungen pro Tag.

Wien (OTS) - Einen fulminanten Start verzeichnet die neue Tageszeitung
"ÖSTERREICH" in der heute veröffentlichten "Österreichischen Auflagen-Kontrolle" (ÖAK) für das 4. Quartal 2006.

In der Kategorie der "Verbreiteten Auflage Inland" erreicht "ÖSTERREICH" unter allen heimischen Tageszeitungen auf Anhieb Platz 2 mit einer verbreiteten Auflage von 317.043 Zeitungen täglich (im Schnitt von Montag bis Samstag).
Damit liegt "ÖSTERREICH" vom Start weg vor "Kurier" (204.530 verbreitete Zeitungen) und "Kleine Zeitung" (291.996) auf Platz 2 hinter der "Kronen-Zeitung" (883.580).

Auch am Sonntag hat "ÖSTERREICH" vom Start weg die Position der landesweiten Nummer 2 erreicht. Die verbreitete Sonntags-Auflage von "ÖSTERREICH" lag laut ÖAK im 4. Quartal bei 504.311 Zeitungen. Damit hat "ÖSTERREICH" am Sonntag sowohl den "Kurier" (355.524 verbreitete Zeitungen am Sonntag) als auch die "Kleine Zeitung" (342.586 verbreitete Zeitungen) deutlich überholt.

Eine Überraschung ist die Auflagenzahl von "ÖSTERREICH" in der Bundeshauptstadt: In Wien erreichte "ÖSTERREICH" laut ÖAK in der verbreiteten Auflage vom Start weg die Nummer-1-Position. In Wien liegt "ÖSTERREICH" mit 175.783 verbreiteten Exemplaren pro Tag (im Schnitt von Montag bis Samstag) vor der "Kronen-Zeitung" (154.666 verbreitete Zeitungen von Montag bis Samstag) und vor dem "Kurier" (116.345 verbreitete Zeitungen).

Auch in der Kategorie der "Verkauften Auflage" gelang "ÖSTERREICH" vom Start weg ein Überraschungserfolg. Mit einer "Verkauften Auflage" von 162.300 Zeitungen täglich (Mo - Sa) liegt die Verkaufsauflage von "ÖSTERREICH" weit über den zum Start anvisierten 100.000 verkauften Exemplaren täglich. Mit diesen 162.300 verkauften Zeitungen pro Tag liegt "ÖSTERREICH" auch in der Verkaufs-Auflage nur mehr 5.000 Exemplare hinter dem seit 50 Jahren am Markt befindlichen "Kurier" (167.465 verkaufte Zeitungen) zurück. Diese Auflagenzahl für "ÖSTERREICH" ist umso beachtlicher, als von der "Auflagen-Kontrolle" - gemäßt den ÖAK-Richtlinien - über 30.000 Test-Abos nicht der verkauften sondern der verbreiteten Auflage zugerechnet werden mussten.

In der ÖAK wird "ÖSTERREICH" noch mit 48.122 bezahlten Abos ausgewiesen (die den statistischen Schnitt zwischen Start und Ende Dezember darstellen), im Februar lag die Zahl der bezahlten Abos von "ÖSTERREICH" dagegen bereits bei über 72.000. Dieser Zuwachs ist in der ÖAK (4. Quartal) noch nicht enthalten.

Auch im "Einzelverkauf" (der Zahl der in Trafiken, Zeitungsgeschäften und Kiosken verkauften Exemplaren) hat "ÖSTERREICH" vom Start weg die Nummer-2-Position erobert.
Mit 74.273 täglich verkauften Zeitungen liegt "ÖSTERREICH" im Einzelverkauf bereits deutlich vor "Kurier" (35.721 einzeln verkaufte Zeitungen) und "Kleine Zeitung" (9.590 einzeln verkaufte Zeitungen) und bereits bei der Hälfte der Auflage der "Kronen Zeitung (149.939).

Die "ÖSTERREICH"-Auflagezahlen sind - wie bei Neu-Starts üblich -nicht nur die Meldung des Verlages sondern wurden von der ÖAK bereits in einer Sonderprüfung geprüft.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Mag. Rita Davidson
Tel.: (01) 588 11 / 2811
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001