Erinnerung: IV-Pressekonferenz "Sport als Wirtschaftsfaktor"

mit Reinhold Lopatka und Mag. Markus Beyrer

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

Sport ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor und trägt maßgeblich zu Wirtschaftswachstum und damit Arbeitsplätzen in Österreich bei. Überdies gewinnt die sinnvolle Verbindung von Sport, Technologie und Industrie vor allem angesichts von sportlichen Großereignissen immer mehr an Bedeutung. Die Industriellenvereinigung (IV) unterstützt die heimische Bewerbung für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2014 in Salzburg. Zum volkswirtschaftlichen Nutzen des Sports stellen wir daher ein aktuelles Datenvademecum der IV vor. Gleichzeitig ist Sport, Gesundheitsförderung und richtige Ernährung für viele heimische Unternehmen mittlerweile ein wichtiger Bestandteil des gesamtunternehmerischen Erfolges. Betriebsinterne Maßnahmen zur Bewegungsförderung bilden heute einen wichtigen Teil der Mitarbeitermotivation. Wir laden Sie daher sehr herzlich zur

Pressekonferenz

"Volkswirtschaftlicher Nutzen von Sport-Großereignissen und betrieblicher Gesundheitsvorsorge"

am Dienstag, 27. Februar 2007,
um 10:00 Uhr im Haus der Industrie, Lounge,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Reinhold Lopatka, Staatssekretär im Bundeskanzleramt für Sport Mag. Markus Beyrer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung.

Ich freue mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001