Theater an der Wien/Burgtheater präsentieren Ticket-Kombination

Mit "Cesare" in den "Caesar" und umgekehrt

Wien (OTS) - Während für die jeweils neuen Inszenierungen am Burgtheater - "Julius Caesar" von William Shakespeare in der Regie von Falk Richter, Premiere am 14. März - und im Theater an der Wien -"Giulio Cesare in Egitto" von Georg Friedrich Händel unter der musikalischen Leitung von René Jacobs in der Inszenierung von Christof Loy, Premiere am 3. April - auf Hochtouren geprobt wird, haben das Theater an der Wien und das Burgtheater spontan eine für ihre BesucherInnen erfreuliche Kooperation ins Leben gerufen.

Mit einer Eintrittskarte von "Julius Caesar" des Burgtheaters erhält man im Theater an der Wien eine Eintrittskarte in der nächst besseren Preiskategorie für die Opernaufführung "Giulio Cesare in Egitto", ohne den Aufpreis zahlen zu müssen.
Diese Ticketkombination ist sowohl am neuen Opernhaus Theater an der Wien als auch am Burgtheater gültig.

Es wurden an der Tageskasse des Theater an der Wien (täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr) sowie in den Vorverkaufsstellen Zentrale Kassen der Bundestheater/Operngasse eigens Theaterkassen für diese Kooperation eingerichtet, an denen Karten für beide Neuproduktionen erhältlich sind.

Der Vorverkauf für Händels Oper Giulio Cesare in Egitto hat bereits begonnen. Der Vorverkauf für Shakespeares Schauspiel "Julius Caesar" beginnt heute, 20. Februar 2007.

o Weitere Informationen unter www.burgtheater.at/ und www.theater-wien.at/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Pressebüro Theater an der Wien
Sabine Seisenbacher
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Tel. +43 1 588 30-661, Fax +43 1 588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009