Staatsanwalt zu ÖSTERREICH: "Elsner will sich Strafverfahren entziehen"

Fluchtgefahr bleibt weiter aufrecht

Wien (OTS) - Die Wiener Staatsanwaltschaft befürchtet nun, dass sich der in Untersuchungshaft befindende ehemalige Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner dem drohenden Strafverfahren gänzlich entziehen möchte. Staatsanwalt Gerhard Jarosch dazu im Interview mit der morgen (Sonntag) erscheinden Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH: "Die Fluchtgefahr bleibt auf jeden Fall aufrecht, weil wir davon ausgehen, dass sich Elsner dauerhaft dem Strafverfahren entziehen möchte."

Weiterer Grund ist für Jarosch die Vorgangsweise Elsners in den vergangenen Monaten: "Die Fluchtgefahr hat sich darauf begründet, dass sich Herr Elsner dem Strafverfahren entziehen wollte. Er ist nicht mehr nach Österreich gekommen, hat dazu seinen Gesundheitszustand eingesetzt, gesagt er ist nicht mehr transport-und reisefähig. Wir sind davon ausgegangen, dass das nicht stimmt und dieser Wissensstand ist diese Woche bestätigt worden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004