Stadlbauer zu Marek: Stellenplanänderung hat keine Auswirkungen auf Teilzeitbeschäftigung

Wien (SK) - Als unbegründet bezeichnet SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin und SPÖ-Abgeordnete Bettina Stadlbauer die Besorgnis von Christine Marek, die geplante Stellenplanänderung habe Auswirkungen auf teilzeitbeschäftigte Frauen. Darüber hinaus habe Frauenministerin Bures bereits klargestellt, dass die im Regierungsübereinkommen vereinbarte Regelung auch in Zukunft keine Auswirkung auf die Teilzeitarbeit habe. ****

Wie bisher werde es die Möglichkeit von Karenzierung und Teilzeitbeschäftigung geben. Es obliege jedem Ressort, eine Planstelle mit zwei Teilzeitkräften zu besetzen. Das könne daher auch weiterhin selbstverständlich so gehandelt werden.
Frauenministerin Doris Bures habe diese Bedenken bereits ausgeräumt, Christine Marek solle die Klarstellung daher zur Kenntnis nehmen, meinte Stadlbauer abschließend. (Schluss) sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275

Impressum:
Medieninhaber Sozialdemokratische Partei Österreichs,
Bundesorganisation,
1014 Wien, Löwelstraße 18.
Offenlegung: http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009