Forum Land ruft Fonds zur Unterstützung bedürftiger Menschen ins Leben

Benefizgala in Spanischer Hofreitschule zugunsten der Initiative "Land.HILFT."

Wien (AIZ) - "Mit dem Fonds Land.HILFT. wollen wir in Not geratene Menschen im ländlichen Raum unterstützen", teilt der Obmann von Forum Land, Fritz Grillitsch, mit. Der Fonds wird bei einer Benefizvorführung gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Spanischen Hofreitschule-Bundesgestüt Piber, Armin Aigner, am Freitag, 09.03.2007, aus der Taufe gehoben. Die Mitarbeiter der Spanischen Hofreitschule stellen ihre Arbeit an diesem Abend unentgeltlich zur Verfügung. Der Reingewinn der Vorstellung wird in diese Initiative fließen und kommt damit bedürftigen Familien am Land zugute. Grillitsch bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Bundesminister Josef Pröll, der den Ehrenschutz für diese Veranstaltung übernimmt, sowie bei allen Verantwortlichen, Akteuren und Reitern der Spanischen Hofreitschule für diese Unterstützung.

"Wir wollen für die Menschen im ländlichen Raum da sein und schnell sowie unbürokratisch helfen, wo es wirklich nötig ist", verdeutlicht Grillitsch die Idee. Die Zusammenarbeit mit der Spanischen Hofreitschule ist die Fortführung einer gelungenen Benefiz-Kooperation im Jahr 2003, bei der behinderte Kinder durch eine Hippotherapie unterstützt wurden. Unter Hippotherapie versteht man den medizinischen Einsatz des Pferdes zur Ergänzung und Erweiterung der klassischen Physiotherapie bei neurologischen Erkrankungen.

Forum Land ist eine offene Plattform für Anliegen des ländlichen Raumes, für die Erarbeitung von Lösungskonzepten und deren Umsetzung. Es handelt sich dabei um eine Informations- und Kommunikationsdrehscheibe, die dazu dient, lokale und regionale Initiativen zu vernetzen und relevante Themen offensiv in den politischen Dialog in Österreich einzubringen. "Wir haben mit unserer Initiative in den vergangenen Jahren zahlreiche Informationsveranstaltungen organisiert und Studien erarbeitet. Forum Land hat sich aber auch regelmäßig für schwächere Menschen in unserer Gesellschaft eingesetzt", so Grillitsch. Buchungen für die Veranstaltung sind unter ticket@srs.at oder Tel.: 01/533 90 31 möglich.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001