Murauer: Sechs Monate Grundwehrdienst bereits gesetzlich geregelt

Wien (ÖVP-PK) - Für ÖVP-Wehrsprecher Walter Murauer ist es unverständlich, warum Verteidigungsminister Norbert Darabos so sehr auf die sofortige gesetzliche Regelung des sechsmonatigen Grundwehrdienstes pocht. "Ab 1. Jänner 2008 ist die Wehrdienstverkürzung ohnehin per Gesetzesänderung verankert, das haben die Regierungsparteien in der vorigen Legislaturperiode bereits beschlossen." Für Murauer stellt sich dann die Frage, warum die SPÖ mit Abgeordneten Darabos in ihren Reihen damals im Parlament dagegen gestimmt hat. ****

Das Argument der fehlenden Rechtssicherheit für die Rekruten weist der ÖVP-Wehrsprecher jedenfalls zurück. "Rechtssicherheit ist mit dem Erlass von Minister-Vorgänger Günther Platter auch jetzt bereits gegeben, das macht für die Grundwehrdiener de facto keinen Unterschied", schloss Murauer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002