Rund um die Landstraßer Hauptstraße

Wien (OTS) - "Rund um die Landstraßer Hauptstraße" lautet der Titel einer Ausstellung im Bezirksmuseum Landstraße (3., Sechskrügelgasse 11), die am Freitag um 19 Uhr eröffnet wird. Letzter Ausstellungstag ist Sonntag, 14. März. Peter Florin zeigt alte Fotos und Ansichten dieser Straße, die schon zur Römerzeit existierte. Die "via regia" verband das Militärlager mit dem Osten des Römischen Reiches. Die "landstrazz" wurde um 1200 erstmals urkundlich erwähnt. Schon seit 1397 gab es über den Wienfluss nach dem Stubentor eine Steinbrücke.

Der Maler und Autor Fritz Maywald bringt Fotos zum Thema "Die Landstraße lässt mich nicht los". Weiters zeigt das Bezirksmuseum Ölbilder von Ari Magyar und Zeichnungen und Aquarelle von Kurt Popp.

Zu den Ausstellungen gibt es eine Broschüre, die im Bezirksmuseum erhältlich ist.

Das Bezirksmuseum Landstraße, 3., Sechskrügelgasse 11, ist jeweils Sonntag von 10 bis 12 Uhr sowie am Mittwoch von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Nach telefonischer Rücksprache (4000 - 03 127) kann ein weiter Besuchstermin vereinbart werden. (Schluss) fk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
E-Mail: kuc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008