ÖGB-Mostbauer: Leistbare Pflege nicht zu Lasten der Beschäftigten

Rund-um-die-Uhr-Betreuung mit Gewerbeschein wird abgelehnt

Wien (ÖGB-FGV) - "Pflege und Betreuung muss für jeden leistbar sein. Allerdings darf das nicht zu Lasten der PflegerInnen und BetreuerInnen gehen", stellt die Vorsitzende der ÖGB-Fachgruppenvereinigung für Gesundheitsberufe (ÖGB-FGV), Gerda Mostbauer, klar. Die von Arbeitsminister Bartenstein vorgeschlagene Möglichkeit, auch Betreuungstätigkeiten auch auf selbstständiger Basis verrichten zu können, wird abgelehnt. Außer Streit stehe, dass diplomierte PflegerInnen auch in Zukunft auf selbstständiger Basis arbeiten können.++++

Leistbare Pflege und Betreuung müsse qualitativ hochwertig sein. Auch für die reine Rund-um-die-Uhr-Betreuung könne nicht einfach "von irgend jemanden" verrichtet werden. Mostbauer: "Wer glaubt, dass Pflege- und Betreuungsproblem mit Billigtarifen und schlechten arbeitsrechtlichen Bedingungen lösen zu können, tut auch den zu Betreuenden nichts Gutes."

Daher müssen folgende Forderungen der ÖGB-Fachgruppenvereinigung für Gesundheitsberufe in einem Arbeitszeitmodell für die Pflege und Betreuung zu Hause Berücksichtigung finden:

O klare Kompetenzabgrenzung zwischen Pflege und Betreuung,
O Maßnahmen zur Qualitätssicherung,
O geordnete Arbeitsbedingungen,
O Löhne, Arbeitsbedingungen und Freizeitregelungen auf Grundlage der Österreichischen Kollektivverträgen für diese verantwortungsvolle Arbeit an der Gesellschaft,
O Einhaltung der Arbeitnehmerschutzbestimmungen (z. B. Ruhezeit,….), O keine Betreuungstätigkeit durch eine so genannte "ICH-AG",
O Pflege- und Betreuungstätigkeiten dürfen nur von geschulten Personen (nach österreichischem Recht) durchgeführt werden und
O Arbeitskräfte müssen die erforderlichen Deutschkenntnisse und einen in Österreich ausgestellten Berufsausweis vorweisen können. (ff)

ÖGB, 15. Februar 2007 Nr. 114

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel.: (++43-1) 534 44/510 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
Mobil: 0664/814 63 11
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001