Krisen- und Konfliktsituationen souverän meistern

Wien (OTS) - In Krisen- oder Konfliktsituationen wird die Führungskompetenz von Managern und Teamleitern auf harte Proben gestellt. Gilt es doch, Krisen frühzeitig zu erkennen, mit den typischen Reaktionen gewinnbringend umzugehen und den Mitarbeitern Sicherheit und Orientierung zu geben.

"Was nicht umbringt, macht stark!" Vorausgesetzt, man hat eine positive Sichtweise - auch von Krisen -, kann mit den damit verbundenen Herausforderungen und Veränderungen sicher umgehen, seine Verhaltensmuster an die Krisensituation anpassen und hat den Mut zur Kommunikation einer konstruktiven Wahrheit. Diese Fähigkeiten ermöglichen es Führungskräften nicht nur, Krisen erfolgreich zu bewältigen, sondern sind auch die Basis dafür, Krisensituationen für eine entscheidende Leistungssteigerung zu nutzen.

Das IIR-Training "Krisenmanagement für Führungskräfte", 7-8 März in Wien, hat das Ziel, das Verständnis für Krisengeschehnisse zu verändern sowie wirkungsvolle Strategien zur Krisenbewältigung zu entwickeln, um vorhandene Krisen erfolgreich zu bewältigen und sich für zukünftige Herausforderungen oder Krisen zu festigen.

Besonderes Augenmerk wird dabei dem Praxistransfer gewidmet: Die Teilnehmer erhalten wertvolle Tools, um das beim Training erworbene Wissen sofort in Ihre Führungspraxis übernehmen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Eva-Maria Zastera
PR Manager Trainings
Institute for International Research (IIR) Österreich
Tel.: +43 (1) 891 59 - 313
eva.zastera@iir.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001