"Vorarlberger Nachrichten" Kommentar: Politische (Un-)Moral (Von Kurt Horwitz)

Ausgabe vom 15.02.2007

Wien (OTS) - Die Auslieferung von Helmut Elsner war überfällig; dass er das Ehebett in der südfranzösischen Luxusvilla gegen ein Zweibettzimmer in der Justizkrankenanstalt Josefstadt tauschen musste, ist für ihn zweifellos die bislang härteste Strafe.
Aber bitte keine Illusionen. Der "Fall Bawag" ist damit noch lange nicht geklärt.
Wir wollen jetzt gar nicht fragen, wie sich Elsner in den letzten Monaten trotz gesperrter Konten sein Luxusleben in Frankreich leisten konnte. Die Justiz wird ja hoffentlich noch prüfen, wo das Geld dafür hergekommen ist.
Sehr wohl muss man sich abseits des politischen Jubels um die unfreiwillige Heimkehr Elsners aber fragen, was da rund um die Bawag in den letzten Jahren alles schiefgelaufen ist. Politiker und Sozialpartner haben sich offenbar nicht ungern der rot-schwarzen Netzwerke bedient, die unter dem Dach der Gewerkschaftsbank gesponnen wurden.
Wirtschaftlich mag vieles davon legal gewesen sein. Politisch ist nicht erst seit dem Besuch von Ex-ÖVP-Obmann Taus bei Elsner einiges aufklärungsbedürftig. Ob diese Netzwerke beim Prozess enthüllt werden, ist mehr als ungewiss.
Der Staatsanwalt klagt Betrug, Untreue und Bilanzfälschung an. Für Urteile über politische Moral ist er nicht zuständig.

Rückfragen & Kontakt:

Vorarlberger Nachrichten
Chefredaktion
Tel.: 0664/80588382

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVN0001