Energie-Ziele: GLOBAL 2000 bewertet BM Bartensteins Kurskorrektur als "überfälligen ersten Schritt"

GLOBAL 2000 fordert auch verbindliche Ziele für Energieeinsparung

Wien (OTS) - Die Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 bewertet die Kurskorrektur von BM Bartenstein weg von unverbindlichen und schwammigen Worthülsen hin zu verbindlichen Zielen für den Ausbau Erneuerbarer Energien in der EU "als überfälligen ersten Schritt". Allerdings bleibt die Zielfestlegung auf einen 20 Prozent-Anteil Erneuerbarer Energien bis 2020 hinter den Möglichkeiten und Notwendigkeiten zurück. GLOBAL 2000 tritt daher weiterhin für ein Ziel von 25 Prozent ein. "Kritisch bewerten wir auch, dass BM Bartenstein das Energiesparen, die billigste und umweltfreundlichste Energiequelle überhaupt, sträflich vernachlässigt. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, sowohl in der EU als auch in Österreich. GLOBAL 2000 fordert daher auch verbindliche Ziele für Energieeinsparung", so Silva Herrmann, GLOBAL 2000-Energie-Sprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Silva Herrmann
0699/14200017
Andreas Baur
Tel.: (++43-1) 812 57 30/0
andreas.baur@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002