Rotes Kreuz: Blutspender rückläufig!

Neue Kampagne "Spender werben Spender" startet mit einem Prominentenfrühstück mit Toni Polster, Wolfram Pirchner, Tini Kainrath, Heilwig Pfanzelter und Brigitte Handlos

Wien (Rotes Kreuz) - Jährlich werden rund 500.000 Blutkonserven für Kranke und Verletzte benötigt. Aber nur knapp vier (!) Prozent der Österreicher spenden regelmäßig Blut. Und Jahr für Jahr werden es weniger ... Dadurch sind Vorsorgungsengpässe vorprogrammiert.

Das Rote Kreuz startet jetzt eine neue Kampagne unter dem Titel "Spender werben Spender". Als Auftakt wird am 19. Februar ein Pressefrühstück mit Prominenten wie Toni Polster, Wolfram Pirchner, Tini Kainrath, Heilwig Pfanzelter und Brigitte Handlos stattfinden. Sie alle stellen sich in den Dienst der guten Sache und halten fest:
"Leben retten liegt mir im Blut".

Zeit: Montag, 19. Februar 2007, 10.00 - 11.30 Uhr
Ort: Österreichisches Rotes Kreuz, Gluckraum, Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien

Ziel der Kampagne ist es, möglichst viele engagierte Blutspender zu finden, die auch andere für das Blutspenden begeistern können. Als Dankeschön für die persönliche Werbung erhält jeder Werber ein T-Shirt aus einer exklusiven Blutspender-Kollektion.

In ganz Österreich werden flächendeckend bei allen Blutspendeaktionen Informationsbroschüren und Plakate zur aktuellen Kampagne und zum Blutspenden aufgelegt.

Informationen rund ums Blutspenden sowie zur Kampagne selbst finden Interessierte auch unter www.blut.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
bernhard.jany@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0002