Landstraßer Markt - SP-Yilmaz: "Marktsanierung wird auch durch ÖVP-Populismus nicht wirtschaftlicher"

Yilmaz weist ÖVP-Forderung nach Steuergeldverschwendung zurück

Wien (SPW-K) - Die ÖVP mutiert offenbar zur Neinsager-Partei mit wirtschaftsfeindlichen Strömungen. Anders ist die populistische schwarze Stimmungsmache im Zusammenhang mit dem Landstraßer Markt nicht zu erklären. Fakt ist, eine Sanierung der Markthalle ist für die Stadt unrentabel. Für die Marktstandler - hauptsächlich Fleischhauer - muss selbstverständlich eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden", erklärt die Marktsprecherin der Wiener SPÖ Nurten Yilmaz.

Dass es der ÖVP unter Tschirf, Schüller und Aichinger um reinen Populismus gehe, beweist die Tatsache, dass die Nahversorgung in diesem Bereich der Landstraße hervorragend funktioniert. Auch sollen in dem bisher als Markt genutzten Teil des Gebäudes weiterhin Einkaufsmöglichkeiten für die Bevölkerung erhalten bleiben. Dieses Vorhaben hat auch der Bauträger bestätigt.

"Die angebliche Sorge um die Nahversorgung der Bevölkerung nehme ich der ÖVP angesichts der Faktenlage nicht ab. Die angebliche Sorge um die Marktstandler ebenfalls nicht, da laufend Gespräche mit den Betroffenen geführt werden. Übrig bleibt also nur, die ÖVP will die Stadt dazu treiben, Millionen an Steuergelder aus dem Fenster zu werfen - ein eigenartiger Standpunkt für eine angebliche Wirtschaftspartei und ein Beweis dafür, dass die Stadtverwaltung am besten in den Händen aufgehoben ist, in denen sie zur Zeit liegt!", sagt Nurten Yilmaz.

Tatsache sei, die Erhaltung des Landstraßer Marktes kostet den WienerInnen derzeit 1,4 Millionen Euro pro Jahr, erklärt Nurten Yilmaz. Die Kostendeckung der Halle beträgt nur knapp 28 Prozent. Eine Generalsanierung würde den SteuerzahlerInnen mehr als 20 Millionen Euro kosten. Unter diesen Umständen und im Sinne eines sorgsamen Umgangs mit Steuergeldern ist die Stadt Wien verpflichtet, wirtschaftliche Lösungen zu finden, sagt Yilmaz. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005