Wiener Forstamt sammelte 6.100 Euro für die Gruft

Mistelverkauf 2006 großer Erfolg

Wien (OTS) - Ein großer Erfolg war der Verkauf von Misteln am Christkindlmarkt vor dem Wiener Rathaus. Die Wienerinnen und Wiener erwarben bei dem Stand der MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien Misteln um insgesamt 6.100,-- Euro. Forstdirektor Dipl.-Ing. Andreas Januskovecz überreichte nun den Verkaufserlös an Mag. Martina Pint, der Leiterin der Gruft.

Seit 20 Jahren ist die "Gruft" in den Räumen unterhalb der Mariahilferkirche ein Zufluchtsort für obdachlose Menschen. Täglich werden hier rund 200 Mahlzeiten ausgegeben, bis zu 120 Menschen finden einen warmen Platz zum Schlafen. Im Bedarfsfall erhalten sie frische Wäsche, medizinische Betreuung oder sozialarbeiterische Beratung und können Freizeitangebote wie gemeinsames Fußballspielen nutzen. 24 hauptamtliche MitarbeiterInnen, Zivildiener und rund 60 Ehrenamtliche unterstützen sie auf dem schwierigen Weg zurück in die Gesellschaft. Im Rahmen von Nacht-Streetwork fahren SozialarbeiterInnen dreimal pro Woche zu verschiedenen Plätzen Wiens, um vor Ort auch jenen Obdachlosen zu helfen, die keine Betreuungseinrichtungen aufsuchen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vor

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Mediensprecherin StR. Mag. Ulli Sima
Tel.: 4000/81 353
Handy: 0664/16 58 655
E-Mail: vor@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010