Missethon: Buchinger muss jetzt endlich zu arbeiten anfangen

Gute Basis von Minister Bartenstein - wir wollen Pflege und Betreuung daheim leistbar machen

Wien, 13. Februar 2007 (ÖVP-PK) "Sozialminister Buchinger muss jetzt endlich damit beginnen, zu arbeiten. Er muss dafür sorgen, dass die Pflege daheim leistbar ist. Das ist der klare Auftrag, der bei Buchinger angesiedelt ist. Die Pflege zuhause darf nicht mehr kosten als die Pflege in einem Heim", sagte heute ÖVP-Generalsekretär DI Hannes Missethon zum Referat von Buchinger bei der Konferenz des Pensionistenverbandes im Wiener Rathaus. Auch
wenn die Klientel bei dieser Veranstaltung aus den eigenen Reihen kommt, "die Attacken gegen die alte Bundesregierung sind mehr als entbehrlich". ****

Minister Bartenstein hat seine Arbeit gemacht und eine rechtliche Basis geschaffen, jetzt muss der neue Sozialminister nachziehen und beweisen, "dass Politik mehr ist, als Show-Termine
zu absolvieren. Wir warten auf ein handfestes Finanzierungsmodell".

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003