SCHLUSSBERICHT: >Hohe Jagd & Fischerei & Off-Road<, >Ferien-Messe Salzburg< und >2. Heimat und Volkskultur<: Starke Themenkombination sorgte mit rund 37.300 Besuchern für neuen Rekord

Rund 600 Aussteller in 14 Messehallen / jeder fünfte Besucher aus dem benachbarten Ausland / nach Bayern stellte Italien das größte Auslandsbesucherkontingent

Salzburg (OTS) - Die halbstündlichen Verkehrsdurchsagen im Radio vom überaus regen Besucherzustrom zum Messezentrum Salzburg ließen es bereits erahnen. Und in der Tat konnten die drei von Reed Exhibitions Messe Salzburg zeit- und ortsgleich veranstalteten Fachmessen >Hohe Jagd & Fischerei<, >Ferien-Messe Salzburg< und >2. Heimat und Volkskultur< eine fulminante Erfolgsbilanz erzielen. Exakt 37.311 Besucher frequentierten am vergangenen Wochenende (Anm.: 9. bis 11. 2.) die 14 von 600 Ausstellern aus dem In- und Ausland belegten Messehallen. Mit einem Besucherplus von 2,3 Prozent wurde damit sogar nochmals der Rekordwert des Vorjahres übertroffen. Erfreulich auch die grenzüberschreitende Ausstrahlung des Messetrios: bereits jeder vierte Besucher kam aus dem benachbarten Ausland ins Messezentrum Salzburg, neben den traditionell stark vertretenen Bayern dieses Mal sehr viele Besucher aus Italien (6 Prozent). Aber auch die Besucheranreisen aus Ungarn, Tschechien, Slowenien und Kroatien waren heuer höher als in den Vorjahren. Der signifikante Anstieg der Besucherzahlen aus Italien war zweifellos auch das Resultat einer Premiere, denn unser südliches Nachbarland war erstmals mit einem Jagdverband auf der >Hohen Jagd< vertreten, der Unione Regionale Cacciatori Appenini (URCA) aus der Toskana. Dieser führte auch organisierte Busanreisen durch.

Große thematische Zugkraft

"Die drei Fachmessen bilden eine einzigartige und, wie man erneut gesehen hat, für die Besucher ungemein attraktive und stimmige Themenkombination", kommentierte Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg, den höchst erfolgreichen Verlauf: "Die >2. Heimat und Volkskultur<, die in der Publikumsgunst gewaltig zugelegt hat, stellt sich als ideales thematisches Bindeglied zur >Hohen Jagd & Fischerei & Off-Road< einerseits und zur >Ferien-Messe< andererseits dar. Den Besuchern wurde ein ebenso informatives wie unterhaltsames, spannendes und geselliges Messeerlebnis vermittelt." Der Erfolg des Messetrios >Hohe Jagd & Fischerei & Off-Road<, Ferien-Messe Salzburg< und >2. Heimat und Volkskultur< 2007 findet seinen Niederschlag auch in den Ergebnissen der Besucherbefragung durch ein unabhängiges Meinungsforschungsinstitut: Annähernd jeder neunte Befragte (88,1 %) war mit den Veranstaltungen sehr zufrieden, und vier von fünf Befragten erklärten spontan, auch im kommenden Jahr wiederkommen zu wollen.

Hirschrufmeister kommt aus Ungarn

Begeisterten Anklang fand das ungemein vielfältige und bunte Rahmenprogramm. Ein zentrales Highlight der >Hohen Jagd & Fischerei & Off-Road< bildete die 3. Internationale Hirschrufmeisterschaft. Der Titel bei der nationalen Meisterschaft am Freitag ging mit Friedrich Hochleitner ins Salzburgerische Goldegg; beim internationalen Bewerb am Sonntag, an dem Teams aus sechs Ländern teilnahmen, ging der Sieg an Tamàs Erdélyi und damit nach Ungarn; als bester Österreicher erreichte Friedrich Hochleitner im Finale Platz 3.

>Ferien-Messe Salzburg<: Ungarn als Partnerland

Die von Reed Exhibitions Messe Salzburg mit Unterstützung der Verkehrsbüro Group durchgeführte >Ferien-Messe Salzburg< hatte heuer Ungarn eingeladen, als Partnerland zu fungieren. Die umfangreiche Präsentation mit einigen Begleitevents erwies sich als eine der Hauptattraktionen. Insgesamt präsentierten mehr als 200 Aussteller aus 24 Ländern ihre Tourismusangebote und Reiseattraktionen. Das Spektrum reichte dabei von Abenteuer- und Erlebnisreisen, behindertengerechten Urlaubsangebote, Camping, Caravan und Cluburlauben, über Ferienimmobilien, Fern- und Exklusivreisen und Städtereisen bis zu Last-Minute-Angeboten oder Singleurlauben. Laut Besucherbefragung galt bei der Ferienmesse das Interesse in erster Linie den Themen Erholungsurlaub (23,9 %), Wellness-Reisen (18,4 %), Abenteuer- und Erlebnisreisen (18,4 %) sowie Städtereisen/Kurzurlaube (18,1 %).

Volkskultur - ganz im Zeichen der Vereine

Die >2. Heimat und Volkskultur<, die in Kooperation mit der Salzburger Volkskultur sowie den diversen Verbänden organisiert wurde zeigte die Vielfalt und Stärke der traditionellen Volkskultur im Land Salzburg und dem benachbarten Bayern. Die Informations- und Erlebnisausstellung stand heuer ganz im Zeichen der Volkskultur. Mehr als 40 Aussteller - darunter viele, die ihre handwerklichen Fähigkeiten vor Ort vorführten - waren ein wahrer Publikumsmagnet. Ausstellungsbereiche waren Kunsthandwerk, landwirtschaftliche Produkte, Heilkunde und Naturprodukte, Holzwaren, Musikinstrumente sowie traditionelle Möbel. Ein durchgängiges Bühnenprogramm mit Trachtenmodeschauen, musikalischen Darbietungen und einem Frühschoppen am Sonntag erntete entsprechend viel Applaus. Mitmachen war auch vor den Hallentoren angesagt. Beim originellen sportlichen Highlight, dem Eisstockschießen "nach Pinzgauer Art", einer landestypischen Spielweise die es sonst nur Innergebirg gibt, verwandelte sich ein kleiner Teil des Vorplatzes in eine bespielbare Schneelandschaft.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Leitung: Mag. Paul Hammerl
Tel.: +43 (0) 662 4477 143
paul.hammerl@reedexpo.at

Reed Exhibitions Messe Salzburg/Presse & PR:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001