Theater an der Wien: Monteverdis L'ORFEO am 25. Februar

Soiree zu "400 Jahre Oper" am 24. Februar im Theater an der Wien

Wien (OTS) - Mit der konzertanten Aufführung des L’ORFEO von Claudio Monteverdi feiert das Theater an der Wien die Geburtsstunde des abendländischen Musiktheaters. Am 24. Februar 1607 wurde L'ORFEO am Hof des Herzogs zu Mantua uraufgeführt. 400 Jahre später begeht das Theater an der Wien mit einer groß angelegten Einführungs-Soiree dieses für die Operngeschichte ausschlaggebende Ereignis. Neben Werkeinführung und Rückblick wird auch die Rezeptionsgeschichte dieser Oper anhand von Ton- und Videoeinspielungen präsentiert. Die Soiree wird von René Jacobs, Stéphane Degout, Prof. Silke Leopold, Nora Schmid und Mitgliedern des Concerto Vokale gestaltet.

o Einführungs-Soiree: L'ORFEO Anlässlich "400 Jahre Oper" Samstag, 24. Februar 2007, 19.00 Uhr Monteverdis L’ORFEO in einer konzertanten Aufführung mit Starbesetzung

Bereits 2003 feierte der Alte-Musik-Spezialist René Jacobs mit seinem fulminanten L'ORFEO große Erfolge bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Im Januar 2004 begann er einen Monteverdi-Zyklus an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, den er mit L'ORFEO eröffnete und im Jänner 2007 mit der Marienvesper finalisierte. Mit der Akademie für Alte Musik, dem Vocalconsort Berlin und einem großartigen Sängerensemble (Stéphane Degout als Orfeo) startet das neue Opernhaus mit dieser Aufführung seinen Monteverdi-Zyklus, der in den nächsten Jahren fortgeführt wird.

o Claudio Monteverdi: L'ORFEO Sonntag, 25. Februar, 19.00 Uhr Musikalische Leitung: René Jacobs Mit Stéphane Degout, Sunhae Im, Marie-Claude Chappuis, Arlene Rolph, Sergio Foresti, Antonio Abete, Michael Slattery, Johannes Chum, Yeree Suh & David Hansen Akademie für Alte Musik Berlin & Concerto Vocale Vocalconsort Berlin o Kartenbestellungen: Tel.: 01 588 85 (Wien Ticket) Tageskassa im Theater an der Wien: 1060 Wien, Linke Wienzeile 6 (tgl. 10 bis 19 Uhr) Internet: www.theater-wien.at/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Pressebüro Theater an der Wien, Sabine Seisenbacher
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Tel. +43 1 588 30-661, Fax +43 1 588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003