Häupl: Kampf gegen die Armut ist die zentrale Aufgabe!

Gedenken an den 12. Februar 1934 in Wien-Simmering

Wien (SPW) - "Der 12. Februar ist zunächst ein Tag des Gedenkens
an jene, die Demokratie und Freiheit verteidigt haben. Aber es gilt auch, die Ereignisse, die zum 12. Februar geführt haben, historisch zu verstehen und daraus zu lernen: Und zwar, wie stark der Zusammenhang zwischen der sozialen Elend und dem Auseinanderfallen der Gesellschaft ist. Für uns bedeutet das: Helfen wir denjenigen, die Hilfe brauchen! Der Kampf gegen Armut, für soziale Gerechtigkeit und den Zusammenhalt der Gesellschaft muss die zentrale Aufgabe sein", betonte der Wiener SPÖ-Vorsitzende, Bürgermeister Michael Häupl am Montag bei der Gedenkfeier an die Opfer des 12. Februar in Simmering.****

Armutsbekämpfung sei dementsprechend die vordringlichste Aufgabe, die die SPÖ in der Regierung umzusetzen habe, so Häupl. Angesichts globaler Entwicklungen hin zu mehr Wohlstandsgefälle und Ungleichheit sei es aber auch genauso notwendig, gemeinsam mit europäischen Sozialdemokraten und internationalen Partnern die Stimme zu erheben:
"Gebt den Menschen was ihnen zusteht! Gebt ihnen Arbeit und Brot, dann werden auch die Konflikte in der Welt aufhören."

Die Erinnerung an den 12. Februar sei insofern eine Möglichkeit, die Herausforderungen der Zukunft zu gestalten, unterstrich Häupl: "Wir müssen stets die Ursachen erforschen, damit unseren Kindern und Kindeskindern diese schmerzvolle Erfahrung erspart bleibt." Dazu gehöre gerade auch, Rechtsdemagogen entschlossen entgegen zu treten, so Häupl, der anmerkte: "Ich freue mich über jede Distanzierung vom Rechtsradikalismus, aber genauso wichtig ist es heute, sich von jeder Form des Rassismus und der Fremdenfeindlichkeit zu distanzieren." Abschließend hielt Häupl fest: "Die Sozialdemokratie hat eine große Aufgabe zu erfüllen: Die soziale Gerechtigkeit in dieser Stadt, in unserem Land, in Europa umzusetzen." (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001