GdG-Meidlinger: Wiener Gemeindebedienstete leisten hervorragende Arbeit!

Faschingsscherze über Löhne und Gehälter sind verzichtbar

Wien (GdG/ÖGB) - "Einige Worte der Anerkennung für die Arbeit der Wiener Gemeindebediensteten wären passender gewesen als eine verfrühte Faschingssitzung." So kommentierte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, Christian Meidlinger, Montag eine Presseveranstaltung des 4. Vorsitzenden des Wiener Gemeinderates, Wolfgang Ulm (VP). ++++

Unter dem Titel "Da wiehert der Amtsschimmel" hatte Ulm Zulagen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wiener Magistrats kritisiert. "Die Wiener Gemeindebediensteten leisten hervorragende Arbeit", betonte Meidlinger. Zulagen seien angesichts niedrigerer Grundentlohnung im Öffentlichen Dienst ein normales Instrument des Ausgleichs von Zusatzqualifikationen, Erschwernissen, Schmutz und Gefahren.

ÖGB, 12. Februar 2007 Nr. 108

Rückfragen & Kontakt:

GdG-Pressereferat,
(01) 313 16 - 83 616,
Informationen im Internet: www.gdg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0005