Parnigoni: Kriminalitätsentwicklung zeigt Auswirkungen der schwarz-blau-orangen Politik

Große Koalition wird für mehr Sicherheit für die Bürger sorgen

Wien (SK) - "Die Auswirkungen der schwarz-blau-orangen Politik und der durchgepeitschten Strukturreformen Minister Strassers zeigen sich nun deutlich in der Kriminalitätsentwicklung und wirken noch immer nach", so SPÖ-Sicherheitssprecher Rudolf Parnigoni am Montag zum Anstieg um 10,8 Prozent im Vergleich zum Jänner des Vorjahres. Es sei nun Aufgabe der Bundesregierung, die Maßnahmen im Bereich der Polizeireform genau zu evaluieren und die Fehler der Vergangenheit zu beseitigen. "Es ist das Ziel der großen Koalition, dass Österreich eines der sichersten Länder Europas bleibt und die Sicherheit für die Bürger verbessert und nicht verschlechtert wird", so Parnigoni gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Wichtig sei selbstverständlich die adäquate personelle Bedeckung, unterstrich Parnigoni abschließend. **** (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275

Impressum:
Medieninhaber Sozialdemokratische Partei Österreichs,
Bundesorganisation,
1014 Wien, Löwelstraße 18.
Offenlegung: http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003