Künstler Erwin Wurm schenkt VHS Hietzing zwei Staubskulpturen

Wien (OTS) - Am 11. Februar um 22.00 Uhr ging die große Erwin-Wurm-Ausstellung im MUMOK zu Ende und am 12. Februar um 10.00 Uhr wurden bereits zwei Staubskulpturen von Erwin Wurm in der Volkshochschule Hietzing aufgestellt. "Wir waren vollkommen überrascht und erfreut", so Direktor Dr. Robert Streibel. "Doch da wir bereits unsere Pissoirs von Martin Praska gestalten ließen, freuen wir uns nun umso mehr, zwei Skulpturen von einem Künstler von Weltruf zu haben."

Die Skulpturen werden so lange zu besichtigen sein, bis die nächste große Erwin-Wurm-Ausstellung in Wien eröffnet wird. "Die Sicherheitsvorkehrungen für den Schutz der Staubskulpturen sind vorläufig noch provisorisch, in wenigen Tagen werden wir die Kunstwerke auch dementsprechend präsentieren können. Und dann freuen wir uns natürlich über einen Besuch des Künstlers",
so Direktor Streibel.

Die Kunstwerke werden in monatlichen Abständen im Internet präsentiert werden. Was natürlich alle Interessierten nicht davon abhalten sollte, die Volkshochschule tatsächlich zu besuchen.

o Info Volkshochschule Hietzing Dr. Robert Streibel Tel. 804 55 24 www.vhs-hietzing.at/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Eva Lukas
Verband Wiener Volksbildung
Tel.: 89 174/42
E-Mail: eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010