Klimaschutz-Beauftragter - GROSZ: Das Chaos regiert

Wien 2007-02-09 (OTS) - Angesichts der innerkoalitionären Turbulenzen betreffend der Einrichtung eines Klimaschutzbeauftragten kritisiert BZÖ - Generalsekretär das herrschende Managment by Chaos dieser Bundesregierung. "Wenn der Master of Desaster Gusenbauer ausnahmsweise etwas Vernünftiges wie die Einrichtung eines Klimaschutzbeauftragten fordert und sein zuständiger Umweltminister Pröll wieder einmal keine Ahnung hat, dann bestätigt das nur erneut, welches vollkommene Chaos in dieser Bundesregierung herrscht. Es ist aber auch ein Zeichen für wie unwichtig Umweltminister Pröll das Thema Klimaschutz erachtet. Wir begrüßen aber, dass Bundeskanzler Gusenbauer nach mehrwöchiger Schrecksekunde erkannt hat wie wichtig ein Klimaschutzbeauftragter ist und empfehlen dem Herrn Bundeskanzler sich den einen Klimaschutzbeauftragten fordernden BZÖ-Entschließungsantrag vom 30. Jänner gemeinsam mit den restlichen 19 Punkten des BZÖ-Klimaschutzpaketes nochmals kopieren zu lassen und zu beschließen", so Grosz.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0010