Landstraßer Markt - SP-Yilmaz: "Sanierung der Markthalle ist wirtschaftlich nicht vernünftig"

Wien (SPW-K) - "Die FPÖ will offenbar Unsummen an Steuergeldern verbrennen. Anders ist das populistische blaue Getue rund um den Landstraßer Markt nicht zu erklären", stellt die Marktsprecherin der Wiener SPÖ, Nurten Yilmaz fest. Tatsache sei, die Erhaltung des Landstraßer Marktes kostet den WienerInnen derzeit 1,4 Millionen Euro pro Jahr. Die Kostendeckung der Halle beträgt nur knapp 28 Prozent. Unter diesen Umständen und im Sinne eines sorgsamen Umgangs mit Steuergeldern ist die Stadt Wien verpflichtet, Lösungen zu finden, sagt Yilmaz.

Internationale Vergleiche machen deutlich, dass Markthallen nach einer rund 30jährigen Nutzungszeit einer intensiven baulichen sowie technischen Sanierung zu unterziehen sind. Selbst ohne zusätzliche Investitionen in eine neue verkaufstechnische Gestaltung der Halle würden sich die Kosten für eine solche Sanierung auf rund 10 Millionen Euro belaufen. Manche Bestandteile - wie beispielsweise Kühlanlagen oder Aufzüge - müssten für die 28 Jahre alte Markthalle maßangefertigt werden. Die Gesamtkosten einer Neugestaltung des Landstraßer Marktes im Sinne eines modernen und konkurrenzfähigen Wiener Märkte - Gourmettempels hingegen wären mit mindesten 20 Millionen Euro zu veranschlagen.

"Die Nahversorgung der Anrainerinnen und Anrainer bleibt jedenfalls erhalten. Die Stadt Wien wird über Ersatzstandorte für die Marktstandler mit der Wirtschaftskammer Gespräche führen, ob und welche Möglichkeiten es beispielsweise auch in leerstehenden Geschäftslokalen gibt. Insbesondere für Gastronomen wird ab November ein neuer Fleischmarkt in Inzersdorf eröffnet", erklärt Nurten Yilmaz.

Als nächster Schritt wir ab dem Frühsommer mit Ablöseverhandlungen begonnen. Im Zuge dessen ergibt sich auch die Chance, bezüglich der Fassade eine optisch ansprechende Lösung für die Halle zu finden. Die "Ekazent" ist Eigentümer des Hauses und muss auch für eine entsprechende Innenraumgestaltung sorgen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002