Die Parlamentswoche auf einen Blick (12. 02. - 16. 02. 2007) Bundesrat, Untersuchungsausschüsse, Veranstaltung zum Klimawandel

Montag, 12. Februar

Der Eurofighter-Untersuchungsausschuss tritt zu einer Sitzung zusammen. (9 Uhr)

Dienstag, 13. Februar

Der Eurofighter-Untersuchungsausschuss tritt zu einer weiteren Sitzung zusammen. (9 Uhr)

Mittwoch, 14. Februar

Der Banken-Untersuchungsausschuss tritt zu einer Sitzung zusammen. (10 Uhr)

Freitag, 16. Februar

Der Bundesrat ritt zu seiner 742. Plenarsitzung zusammen. Ins Auge gefasst ist, nach der Antrittsrede des neuen Bundesratspräsidenten Manfred Gruber, eine Erklärung der Salzburger Landeshauptfrau Gabriele Burgstaller. Weitere Punkte der Tagesordnung sind die beiden Gesetzesbeschlüsse des Nationalrats vom 30. Jänner (Bundesministeriengesetz und Vertretungsregelung für Staatssekretäre). (9 Uhr)

Der Banken-Untersuchungsausschuss tritt zu einer weiteren Sitzung zusammen. (10 Uhr)

Unter dem Motto "Die Zukunft nicht auf Sand bauen" findet, auf Einladung der Dritten Präsidenten des Nationalrats Eva Glawischnig-Piesczek, eine Veranstaltung zum Thema Klimawandel statt. Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind Präsidentin Glawischnig, die Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und Umweltminister Josef Pröll. (11.30 Uhr)

HINWEIS: Die in der "Parlamentswoche" angeführten Veranstaltungen sind grundsätzlich nicht öffentlich, Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen eine Einladung. Journalistinnen und Journalisten benötigen für eine Teilnahme eine Akkreditierung als Parlamentsjournalisten.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001