60 Praktikumsplätze für zukünftige Försterinnen und Förster

Praktische Ausbildung für alle Försterschüler bei den Bundesforsten

Wien, 09. Februar 2007 (OTS) - Jedes Jahr schließen in Österreich bis zu 60 Försterschülerinnen und Försterschüler ihre Ausbildung ab. Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) stellen den angehenden Förstern pro Jahr 60 Praktikumsplätze zur Verfügung. Sie ermöglichen ihnen neben dem schulischen Unterricht an der HBLA für Forstwirtschaft in Bruck an der Mur auch eine fundierte praktische Ausbildung. So haben alle Absolventen der einzigen Försterschule Österreichs schon vor der Matura die Chance vom Know-how der ÖBf zu profitieren. Damit übernehmen die Bundesforste einmal mehr ihre Verantwortung als Leitbetrieb der Branche in Österreich.

- Neues Praktikumsmodell für Försterschüler -
Jugendliche, die in Österreich als Förster arbeiten wollen, müssen eine fünfjährige Ausbildung in der HBLA für Forstwirtschaft in Bruck an der Mur absolvieren. Auf dem Lehrplan stehen auch Pflichtpraktika in einem Forstbetrieb. Bisher war die praktische Ausbildung nach der dritten und nach der vierten Klasse vorgesehen. Damit die Schülerinnen und Schüler noch früher Praxisluft schnuppern können, steht seit dem Schulbeginn im Herbst 2006 schon nach Abschluss der zweiten Klasse ein Pflichtpraktikum auf dem Lehrplan. Dadurch werden noch mehr Praktikumsplätze in Forstunternehmen notwendig. Die Bundesforste haben sofort auf diese neuen Anforderungen reagiert und bieten in den Sommermonaten 2007 für 60 Schüler von der 2. bis zur 4. Klasse einen Praktikumsplatz an.

- Alle angehenden Förster können vom Know-how der ÖBf profitieren -Ab heuer werden die FörsterschülerInnen im Rahmen ihrer Ausbildung drei Mal in den Sommerferien ein Praktikum absolvieren. Bei rund 60 SchülerInnen pro Jahrgang haben mit 60 Praktikumsplätzen pro Jahr -im Lauf von drei Jahren - alle die Möglichkeit, während ihrer HBLA-Schulzeit einmal die Arbeit der Bundesforste persönlich kennen zu lernen und vom ÖBf-Know-how zu profitieren.

Die Schüler der HBLA in Bruck kommen aus ganz Österreich, viele wollen ihr Praktikum in den Schulferien in ihrer Heimatregion absolvieren. Daher ist es für die Bundesforste selbstverständlich, dass österreichweit alle zwölf ÖBf-Betriebe, die zwei Forsttechnikbetriebe und auch die beiden Nationalparkbetriebe der ÖBf den Jugendlichen Praktikumsplätze anbieten. "Als Leitbetrieb der Branche haben wir in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle. Wir sehen es als unsere Verantwortung, schon Schüler von unserem Know-how profitieren zu lassen. Bei uns lernen sie, wie nachhaltiges Management eines großen Forstunternehmens praktisch funktioniert. Außerdem möchten wird uns bei den Jugendlichen als interessanter Arbeitgeber präsentieren. Denn gut ausgebildete Schüler sind unsere Top-Mitarbeiter von morgen", erklärt ÖBf-Vorstand Georg Erlacher die Praktikumsinitiative. In den letzten Jahren haben die ÖBf rund ein Viertel der MaturantInnen der HBLA Bruck an der Mur aufgenommen.

- Einheitlicher Ausbildungsstandard in allen ÖBf-Betrieben -
Die ÖBf haben gemeinsam mit der HBLA Bruck an der Mur die Praktikumsregelungen für die Schüler neu organisiert und ein besonderes ein Ausbildungsprogramm konzipiert, das die Inhalte in allen Betrieben vereinheitlicht. Nach der zweiten Klasse verbringen die Praktikantinnen und Praktikaten vier Wochen in einem ÖBf-Betrieb. Die praktische Ausbildung nach dem dritten Schuljahr erfolgt zwei Wochen lang in den forstlichen Ausbildungsstätten Ossiach und Ort sowie anschließend acht Wochen in einem Betrieb. Zwischen der vierten und der fünften Klasse praktizieren die Schüler wiederum vier Wochen in einem der Betriebe. "Ein Praktikum bei den ÖBf ist für jede Försterschülerin und jeden Försterschüler von großem Nutzen, weil es sehr vielfältig ist und neue Perspektiven für die Arbeit als Försterin und Förster eröffnet. Ich kann es allen Schüler nur sehr empfehlen", meint ÖBf-Försterin Sabine Reinbacher, die als Absolventin der HBLA Bruck an der Mur bei den ÖBf als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht.

- Bewerbungsfrist läuft bis 19.02.2007 -
Die Bewerbungsfrist für ein Praktikum bei den Bundesforsten im Sommer 2007 läuft noch bis 19.02.2007. Alle Schülerinnen und Schüler der HBLA für Forstwirtschaft in Bruck an der Mur sind eingeladen, sich zu bewerben. Weitere Infos und Bewerbungsmöglichkeit unter:
www.bundesforste.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundesforste AG
Bernhard Schragl
Tel: 02231/600-215
E-Mail: bernhard.schragl@bundesforste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001