HAUBNER: BZÖ will Gratiskindergartenjahr für Oberösterreich

Wien (OTS) - "Der vorliegende Entwurf des oö. Kinderbetreuungsgesetzes ist nur als eine "familienpolitische Geizkragenversion" zu bezeichnen, wenn kein Gratiskindergartenjahr vor der Einschulung, wie in Niederösterreich oder in Kärnten, vorgesehen ist", erklärte heute BZÖ-Landesobfrau NR Ursula Haubner, die dieses vehement auch für Oberösterreichs Kinder und deren Eltern einfordert.

"Wenn Familienreferent und Landeshauptmann-Stv. Hiesl sagt, dass die Richtung der Familienförderung in Oberösterreich stimme, aber Familien noch mehr Unterstützung brauchen, dann könnte er mit einem kostenlosen Kindergartenjahr ein richtiges Signal setzen. Die Mehrkosten von rund 8 Mio. Euro landesweit sind bei einem Landesbudget von 4,3 Milliarden Euro gerade einmal 0,018Prozent," stellte Haubner weiter fest.

"Wird das längst überfällige Kinderbetreuungsgesetz ohne kostenloses Angebot im letzten Jahr beschlossen, dann erteilen ÖVP, SPÖ und Grüne gleichen Chancen für unsere Kinder vor Schuleintritt eine klare Absage. Denn die Sprachförderung und die Integration in ein soziales Umfeld sind die Basis für eine weitere positive Entwicklung", sagte BZÖ-Landesobfrau NAbg. Ursula Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0001