Leitner: Pressekonferenz auf "Karner-Niveau"

ÖVP-Engagement für den ländlichen Raum nur scheinheilig

St. Pölten (OTS) - "Entbehrliche Statements auf ,Karner-Niveau` -offensichtlich unter Duldung von LH Pröll - die nicht einmal der NÖN mehr als 11 Zeilen wert sind", so bewertet SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Dr. Josef Leitner die heutige Pressekonferenz der ÖVP. "Eigentlich eignet sich die Faschingszeit ja für komische Meldungen. Karner sollte sich nur der Tatsache bewusst werden, dass das bunte Narrentreiben nur noch wenige Tage dauert. Zur Erinnerung:
312 geschlossene Postämter, 36 geschlossene Polizeiposten, 22 geschlossene Schulen, 14 geschlossene Bezirksgerichte, 13 eingestellte Nebenbahnen, 8 geschlossene Kasernen - das ist die Bilanz der Politik für den ländlichen Raum in den vergangenen sieben Jahre unter Duldung der VPNÖ."

Leitner empfiehlt, Missethon solle sich von Karner nicht auf das "Karner-Niveau" drücken lassen. Die Bundes-ÖVP mit Generalsekretär Missethon brauche nicht für Karner unnötig untergriffigen Wahlkampf zu führen. "Diese Abgehobenheit ist weder der ÖVP noch den Menschen in Niederösterreich dienlich", so Leitner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Pressedienst
Tel: 02742/2255-0
presse-noe@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002