"City Memorandum" zur Fußball-EM 2008

Wien (OTS) - Gegen den vorgesehenen Schlüssel bei der Aufteilung der entstehenden Kosten für die Fußball-Europameisterschaft 2008 sprachen sich am Mittwoch in einem gemeinsamen Pressegespräch Bezirksmandatare von ÖVP, Grüne und FPÖ aus. Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel (ÖVP) sprach von einem "Memorandum" zur Finanzierung. Das sportliche Großereignis sei dem 1. Bezirk ein Anliegen, das unter bestmöglichen Voraussetzungen stattfinden solle. Die Innere Stadt sei allerdings mit 3,81 Millionen Euro Bezirksbudget der ärmste Bezirk, das er nun 20 Prozent der "Sanierungskosten" auf sich nehmen solle, sei unmöglich. Eine solche Belastung würde das Hineintappen in eine Schuldenfalle bedeuten. Sie warte nun, so Stenzel abschließend, auf Bewegung der Stadt, der Ball liege bei der SPÖ. (Schluss) ull/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 1. Bezirks
Tel.: 534 36/01 114
E-Mail: post@b01.magwien.gv.at
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
E-Mail: ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009