EuroMillionen: Superziehung mit 100 Mio. Euro am 9.Februar 2007

Am Freitag wird der Europot garantiert ausgespielt

Wien (OTS) - Eine wahre "Superziehung" gibt es bei EuroMillionen
am Freitag, den 9. Februar 2007. Für diese Ziehung sind 100 Millionen Euro garantiert. Diese 100 Millionen Euro werden in dieser Runde auch garantiert gewonnen.

EuroMillionen dotiert den Europot für die Ziehung am kommenden Freitag auf 100 Mio. Euro auf. Sollte es dabei keine "5 plus 2 Richtigen" geben, so kommt es zu einem sofortigen "Rolldown". Das heißt, die Europot Gewinnsumme wird dem nächst niedrigeren Rang, in dem es einen Gewinn gibt, zugeschlagen.

In Österreich werden für die Superziehung voraussichtlich rund 3 Millionen Tipps abgegeben, insgesamt werden es 65 Millionen Tipps sein, die in allen neun EuroMillionen Ländern den Weg zum Glück suchen.

Annahmeschluss für die Superziehung ist am Freitag, dem 9. Februar 2007 um 18.30 Uhr. Die Ziehung wird um 23.55 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Moderiert wird die Sendung von Carolyn Aigner.

EuroMillionen wurde im Februar 2004 in Frankreich, England und Spanien eingeführt. Im Oktober 2004 kamen Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und die Schweiz dazu. Die Spielformel lautet "5 aus 50" plus "2 aus 9". Es gibt insgesamt zwölf Gewinnränge. Den Europot knackt, wer die "5 plus 2 Richtigen" getippt hat.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien
www.win2day.at
Mag. Günter Engelhart,Tel.:01 79070/4604
Gerlinde Wohlauf, Tel.: 01 790 70 4605

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001