TV-Auftritt für Wien vor 100 Millionen Chinesen

Wien (OTS) - Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist in China ein so zugkräftiger TV-Hit, dass die Chinesen ebenfalls Neujahrskonzerte im Goldenen Saal des Musikvereins veranstalten -heuer war es am 4. Februar - und Aufzeichnungen davon im chinesischen Fernsehen ausstrahlen. Heuer feiert das "Chinesische Neujahrskonzert aus Wien" sein 10-jähriges Jubiläum, was die TV-Präsenz in China noch verstärkt. Der WienTourismus nützt dieses Medienereignis, indem er dazu einen überaus sympathischen Wien-Film produzieren ließ, der gemeinsam mit der Konzert-Aufzeichnung an ein 100-Millionen-Publikum ausgestrahlt wird.

Hauptfigur des ca. 20-minütigen Wien-Films ist ein chinesisches Mädchen, das an einem Tag in Wien mit mehreren Persönlichkeiten zusammentrifft, die einzelne Aspekte von Wiens touristischem Angebot repräsentieren, und so den Facettenreichtum der Stadt erlebt:
Gefrühstückt wird mit Sacher-Chefin Dkfm. Elisabeth Gürtler, anschließend führt Albertina-Direktor Dr. Klaus Albrecht Schröder die junge Dame durch die Baselitz-Ausstellung in seinem Haus. Mit dem Designer-Duo "Wendy & Jim" (Helga Schania & Hermann Fankhauser) wird im MuseumsQuartier das hippe Wien entdeckt, für kulinarische Genüsse sorgt Helmut Österreicher im MAK. Auch der Bezug zum chinesischen Neujahrskonzert wird hergestellt, wobei der Film Realität und Fiktion vermischt: Die Hauptdarstellerin hat nämlich nicht nur in der Story, sondern tatsächlich eine musikalische Ausbildung (auf dem Klavier und einem traditionellen chinesischen Saiteninstrument) in China erhalten, die sie nun in Wien fortsetzt, während sie hier gleichzeitig die Mittelschule besucht. Filmische Erfindung ist, dass sie Freundinnen im China National Orchestra Huaxia hat, die sie anlässlich des Auftritts hier trifft und in die Disco führt, wo DJ Electric Indigo (Susanne Kirchhofer) auflegt.

Viele Ausstrahlungen auf drei Kanälen das ganze Jahr über

Im Chinesischen TV wird die Aufzeichnung des in Wien am 4. Februar aufgeführten Neujahrskonzertes gemeinsam mit dem Wien-Film als Vor- oder Anschlussprogramm ab Ende Februar ausgestrahlt, allerdings nicht einmalig, sondern viele Male das ganze Jahr über. Der Sender CCTV verfügt über mehrere Kanäle, und gleich drei davon werden das Wiener Thema verbreiten: der nationale Kanal, ein auf kulturelle Themen ausgerichteter, und ein englischsprachiger internationaler Kanal. Auf diese Weise werden insgesamt rund 100 Millionen Chinesen erreicht. Alle genannten Persönlichkeiten, die im Film für das vielfältige Wien-Erlebnis des chinesischen Mädchens sorgen, sind übrigens "Testimonials" des WienTourismus, die sich kostenlos in seine Werbekampagnen einbeziehen lassen, und sich auch gerne für die Dreharbeiten zur Verfügung gestellt haben.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wtv

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
WienTourismus
Vera Schweder
Tel.: 211 14/110
E-Mail: schweder@wien.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007