Gebarungskontrolle des Landes mit neuer Chefin

Barbara Kubesch folgt auf Klaus Martin

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung hat heute, Dienstag, die neue Leiterin der Abteilung Gebarungskontrolle bestellt, gibt Landeshauptmann Herbert Sausgruber bekannt. Barbara Kubesch wird Anfang April 2007 die Nachfolge des langjährigen Abteilungsvorstandes Klaus Martin übernehmen, der in den Ruhestand tritt.

Nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft an der Universität Graz im Jahr 1989 war Barbara Kubesch (Jahrgang 1964) zunächst als Projektleiterin in einem Consultingunternehmen tätig. Danach arbeitete sie fünf Jahre bei der Caritas Vorarlberg, wechselte zur Fachhochschule Vorarlberg, bevor sie 2002 als Prüferin beim Landesrechnungshof in den Landesdienst eintrat.

Barbara Kubesch ist geschieden, hat eine Tochter und wohnt in Dornbirn.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004