Elektronischer Blick auf die eigenen Zähne

VAEB und NÖGKK mit Zahnvideokamera auf Seniorenmesse "Bleib aktiv"

Wien (OTS) - Wo immer sie auftaucht, steht sie sofort im
Mittelpunkt des Interesses: die Zahnvideokamera der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB). Sobald die kleine elektronische Kamera mit fachkundiger Hand über die Zahnreihen geführt wird, kann der Untersuchte seine Zähne auf einem Monitor sehen und sich selbst einen Eindruck über den Zustand seiner Beißwerkzeuge machen. Natürlich mit fachlichem Kommentar der Mitarbeiter eines VAEB-Zahnambulatoriums, die quasi die Bildregie führen und auf mögliche Problemstellen aufmerksam machen. Somit wird die Zahnvideokamera zu einem wichtigen Instrument für die Zahnprophylaxe.

Die VAEB wird in Kooperation mit der NÖGKK die Zahnvideokamera bei der Seniorenmesse "Bleib aktiv" einsetzen, die am 22. und 23. Februar in St. Pölten, vaz-Gebäude, Kelsenstraße 9, stattfindet. Die Messe ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro, im Vorverkauf mit Seniorenausweis nur drei Euro. Informationen über die Seniorenmesse gibt es im Internet unter http://www.bleibaktiv.at.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

VAEB - Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
Heinz Drstak
Linke Wienzeile 48-52
A-1061 Wien
Mobiltelefon: +43 664 1028210
E-Mail: heinz.drstak@vaeb.at
Internet: http://www.vaeb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VEB0001