2006: eBay.at bevorzugter Partner für Charity-Auktionen

Wien (OTS) - Immer mehr Organisationen entdecken eBay.at als Charity-Partner für gemeinnützige Projekte. 2006 war mit rund 280.000 Euro Reinerlös aus Charity-Versteigerungen das bisher stärkste Jahr. Seit der Eröffnung des eBay-Büros in Wien konnten bereits 523.000 Euro für bedürftige Menschen generiert werden.

Die Österreicher spenden bekanntlich gerne und sie tun es immer öfter auch durch Versteigern und Mitsteigern bei eBay.at. Seit der Eröffnung des Wiener eBay Büros hat sich eBay in Österreich zum äußerst beliebten Online-Marktplatz für gemeinnützige Online-Auktionen etabliert. So konnten im letzen Jahr unter dem Schirm der Initiative "eBay Community hilft" rund 280.000 Euro über Charities generiert werden. Seit Zählung der Erlöse bei Charity-Kooperationen von eBay.at sind sogar rund 523.000 Euro zusammengekommen.

Alberto Sanz, Geschäftsführer von eBay in Österreich: "Wir sind sehr stolz auf den Erfolg unserer Charities, besonders über die tolle Steigerung im letzten Jahr. Einerseits werden wir darin bestätigt, dass österreichische Unternehmen und Institutionen die Möglichkeiten erkannt haben, die sich ihnen mit eBay.at als Auktions-Partner bieten. Wir haben ja in Österreich eine sehr starke Community mit mehr als 1 Mio. Mitgliedern, die natürlich alle auch potenzielle Spender sind. Andererseits freuen wir uns, dazu beitragen zu können, dass immer mehr Menschen, die dringend finanzielle Unterstützung benötigen, mit unserer Mithilfe diese auch erhalten."

Vom Bundespräsidenten bis zum Sportler - hier hilft jeder gerne mit!

Zahlreiche Institutionen, Unternehmen und Prominente begaben sich bereits in den Dienst einer gemeinnützigen Auktion und stellten exklusive Angebote zur Verfügung.

Im April 2006 wurde die Dauer-Charity-Initiative "eBay.at Community hilft" präsentiert, unter deren Schirm alle Charity-Versteigerungen abgewickelt werden. Prominentester Spender eines Versteigerungsgutes war niemand geringerer als Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, der eine Pfeife beisteuerte. Besonders spendenfreudige Sportfans kamen im April voll auf ihre Rechnung. Sie konnten Kleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände ihrer Idole ersteigern, beispielsweise einen getragenen und handsignierten Walchhofer Rennanzug, einen Skihelm von Benni Raich und ein von allen Spielern der Wiener Austria signiertes Team-Shirt. Für Musikfreunde boten sich - ebenfalls unter der Aktion "eBay.at Community - hilft" Gustostückerl wie handsignierte Unikate von MusikerInnen, VIP-Karten für ein Robbie Williams Konzert und ein eigener Auftritt mit der Showband "Bad Powells".
Das Sammelergebnis ging an den Soforthilfe-Fonds des Österreichischen Roten Kreuzes und wurde speziell Müttern in Not gewidmet.

Im Mai 2006 war eBay bereits zum 4. Mal Charity-Partner des Life Ball. Einerseits konnte man die ultimativ letzten offiziellen 100 Stück der heißbegehrten Eintrittskarten ersteigern, andererseits kam der von Diesel gestaltete Life Ball Mini bei eBay zugunsten von HIV-und Aids-Projekten unter den Hammer.

Ebenfalls im Mai ließ sich Chrysler zur Markteinführung des attraktiven "Caliber" etwas Spezielles einfallen: Die ersten fünf "Caliber"-Modelle wurde noch vor dem offiziellen Verkaufsstart exklusiv bei eBay.at versteigert. Der Erlös des ersten "Calibers" ging zur Gänze an die Make-a-Wish-Foundation(R).

Im September 2006 konnte man den letzten Startplatz für die traditionelle Franz Klammer Golf-Charity im Golfklub Fontana zu ersteigern. Ski-Star Rainer Schönfelder ging im November 2006 für CARE Österreich ins Rennen und ließ sich als Privatskilehrer für einen Slalom-Crash-Kurs ersteigern.

Die Sporthilfe versteigerte im Dezember 2006 VIP-Packages zugunsten des "Go for Gold"-Förderprogramms, das die österreichische Medaillen-Hoffnungen bei den Olympischen Spielen 2008 unterstützt. Dabei bestand die Möglichkeit, SportlerInnen "backstage" zu erleben und an tollen Events teilzunehmen.
Bereits im Frühjahr 2006 konnten bei einer ähnlichen Auktionsserie mehr als 50.000 Euro für das Förderprogramm aufgestellt werden.

Im Jänner 2007 gab es eine musikalische Weltpremiere bei eBay.at. Zugunsten der Caritas wurde ein Konzert des "prayner students orchestra" für 12.050 Euro an einen Kunst- und Menschenfreund gebracht, Dirigent und Konzertsaal inklusive.

Kontakt für Charity-Auktionen

Wer eine Online-Charity-Auktion mit eBay als Partner abwickeln will, kann über www.ebay.at/communityhilft/charity-auktion mit dem eBay-Büro in Wien Kontakt aufnehmen. Die Mitarbeiter von eBay beraten allen Interessenten gerne und unterstützen sie bei der Planung und Durchführung der Auktion.

Über eBay: eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich eBay mit weltweit 200 Millionen registrierten Nutzern in 33 Ländern zum größten Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. Zur eBay.at Community gehören mittlerweile mehr als 1 Million ÖsterreicherInnen. Die eBay Austria GmbH hat ihren Sitz in Wien.

Seit seiner Gründung unterstützt eBay weltweit gemeinnützige Organisationen durch Wohltätigkeitsversteigerungen. Diese Tradition pflegt man auch im österreichischen eBay-Team, das im Februar 2004 seine Räume in Wien bezogen hat.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt für Presseanfragen
eBay Austria GmbH
Mag. Katharina Buttenberg
Schlosshofer Straße 4/6
1210 Wien
Tel: +43(0)1-227 00-104
Fax: +43(0)1-227 00-150
Email: charity.at@ebay.com
URL: http://www.ebay.at

Kontakt für Mitgliederanfragen
Online: www.ebay.at/hilfe
Email: www.ebay.at/kontakt
Telefon: 0900-AN EBAY*
0900-26 3229*
(*68 Cent/Minute)
Skype: www.ebay.at/telefon
(kostenloser Kundenservice)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005