Petrovic-Kritik an Molterer: Klimaschutz war nur Fußnote

Grüne: Bei zentralster Zukunftsfrage - Kampf gegen den Treibhauseffekt - hat Bundesregierung nichts zu bieten

Wien (OTS) - "Der Klimaschutz war nur eine Fußnote, dabei hätte dieses Thema eigentlich das bestimmende sein müssen", kritisiert die stv Bundessprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic, in Reaktion auf die heutige Pressestunde mit Vizekanzler und Finanzminister Wilhelm Molterer.

Österreich zählt zu den Klimaschutz-Schlusslichtern in Europa und ist meileweit vom Kyoto-Ziel entfernt. Bis 2010 sollte Österreich seine Treibgasemissionen um 13 Prozent unter den Stand von 1990 senken. Stattdessen liegt Österreich derzeit 31 Prozent darüber.

Bei der zentralsten Zukunftsfrage - dem Kampf gegen den Treibhauseffekt - hat die Bundesregierung nichts zu bieten", so Petrovic. Dabei betreffe dieses Thema alle Ressorts. "Als Finanzminister hat es Molterer in der Hand, welche Klimaschutzakzente gesetzt werden. Österreich braucht endlich ein Klimaschutzpaket, das diesen Namen verdient und international eingegangene Verpflichtungen erfüllt", so Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Maga. Birgit Rys
Pressereferentin
Grüner Klub im Parlament
Tel: +43 1 40 110 6721
Fax: +43 1 40 110 6793
Mobil: +43 664 831 74 42
www.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001