Schaunig: Zeitplan für Koralmbahn von Bundeskanzler Gusenbauer zugesichert

Baubeginn 2008 und Fertigstellung 2016 bleiben - Probleme rund um die Koralmbahn "schweres politisches Erbe" von Gorbach

Klagenfurt (SP-KTN) - "Mit dem Bau der Koralmbahn wird 2008 begonnen", bekräftige heute, Sonntag, die Kärntner SPÖ-Vorsitzende, LHStv. Gaby Schaunig, den Baubeginn dieses Projektes im kommenden Jahr. Bundeskanzler Alfred Gusenbauer habe ihr in einem Telefonat gestern Abend sowohl dies als auch die Fertigstellung der Koralmbahn 2016 zugesichert, sieht Schaunig die Einhaltung des ursprünglichen Zeitplanes gewährleistet.

Die Probleme rund um den Bau der Koralmbahn seien ein "schweres politisches Erbe" von vielen, die der frühere BZÖ-Infrastrukturminister Hubert Gorbach hinterlassen habe, nannte die SPÖ-Vorsitzende den Hauptverantwortlichen für die derzeitige Situation. Schaunig versicherte, die Einhaltung der Verträge dieses für Kärnten bedeutsamen Infrastrukturprojektes mit Nachdruck zu verfolgen, ebenso wie die Anerkennung der Koralmbahn als europäische Verkehrsstrecke, um eine Kostenbeteiligung durch die EU und somit Kostenreduktion für das Bundesland Kärnten zu erreichen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simone Oblak
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0664/8304499
simone.oblak@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001