BKS Bank: Closing beim Kauf der Kvarner Banka d.d. ist erfolgt

Wien (OTS) - Im September 2006 hat die BKS Bank die Mehrheit an
der kroatischen Kvarner Banka d.d. erworben. Inzwischen liegen die Bewilligungen der österreichischen und kroatischen Aufsichtsbehörden vor, so dass heute (2. Feber 2007) das Closing abgeschlossen wurde.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die erforderlichen Bewilligungen für den Kauf so rasch erhalten haben. Die Kvarner Banka ist ein wesentlicher Faktor für unsere Expansion im kroatischen Markt, da Sie von Ihrer Größe und geschäftspolitischer Ausrichtung ideal zu unserem Haus passt", so BKS Bank-Vorstandsdirektorin Dr. Herta Stockbauer. Als nächster Schritt ist die Errichtung einer Filiale in Zagreb geplant. Das Institut wird auch weiterhin von Goran Ramesa und Milivoj Debelic geleitet, eine Fusion mit der BKS Bank ist nicht geplant.

Über die Kvarner Banka:

Die Kvarner Banka d.d. hat ihren Sitz in Rijeka, der Geschäftsschwerpunkt liegt auf der Finanzierung von Klein- und Mittelbetrieben. Das Institut erwirtschaftete mit 34 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2006 eine Bilanzsumme von rd. 53 Mio. EUR und einen Jahresüberschuss vor Steuern von rd. 1 Mio. EUR. Die BKS Bank hält derzeit rund 97% an der Kvarner Banka.

Über die BKS Bank:

Die BKS Bank wurde 1922 in Klagenfurt gegründet und ist eine börsennotierte Regionalbank mit 50 Filialen im In- Ausland. Neben den österreichischen Bundesländern Kärnten, Steiermark, Burgenland, Wien und Niederösterreich zählen Slowenien, Kroatien, Italien und Ungarn zum Marktgebiet. Der BKS Bank Konzern erwirtschaftet mit 900 Mitarbeitern (davon inklusive Kvarner Banka 75 im Ausland) eine Bilanzsumme von 5,2 Mrd. EUR. Derzeit werden über 17% des Einlagenvolumens im Ausland aufgebracht. Das Volumen der Auslandsfinanzierungen lag zum 31.12.2006 bei 331,3 Mio. EUR und das Einlagenvolumen ausländischer Kunden bei 483,2 Mio EUR.

In Kroatien ist die BKS Bank seit 1998 aktiv und verfügt dort neben der Kvarner Banka über eine Leasinggesellschaft und eine Repräsentanz (beide mit Sitz in Zagreb).

Rückfragen & Kontakt:

Petra Ibounig-Eixelsberger, BKS Bank-Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0463/5858-373, Mobil: 0699/16127194
E-Mail: petra.ibounig@bks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004