PRÖLL: UN-Weltklimabericht sollte letzte Zweifler überzeugen

Auch China und USA müssen ins Boot kommen

Wien (OTS) - Der heute präsentierte Bericht des UN-Klimarates
(IPCC - Intergovernmental Panel on Climate Change) bringt mehr Klarheit über die Auswirkungen des Klimawandels. Die bessere Datenlage ist eine wichtige Basis für die Erarbeitung effektiver Maßnahmen gegen den Klimawandel. Der Bericht sollte auch die letzten Zweifler überzeugen, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Insbesondere die Teilnahme Chinas und der USA an der Erstellung des Berichtes gibt Hoffnung, dass auch in diesen beiden großen Industrienationen ein Umdenken einsetzt. Das wird es leichter machen, auch adäquate Regelungen für die Post-Kyoto-Periode festzulegen, so Umweltminister Josef Pröll heute, Freitag.

In Österreich hat die neue Bundesregierung im Regierungsübereinkommen die richtige Basis zur Erreichung unserer ambitionierten Klimaschutzziele gelegt. Die Schwerpunkte liegen bei der Forcierung erneuerbarer Energieträger, der Verbesserung der Energieeffizienz und der Attraktivierung der Öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Steigerung des Anteils alternativer Kraftstoffe.

Bis 2020 sollen rund 400.000 Haushalte auf erneuerbare Energieträger umgestellt sein. Bei Neubauten forciert die Bundesregierung gemeinsam mit den Bundesländern Niedrigenergie- und Passivhaus-Standards. Ziel ist es, langfristig 45 Prozent des Gesamtenergiebedarfs aus Erneuerbaren zu decken. Dazu müssen auch Industrie- und Energiewirtschaft ihren Beitrag leisten. Darüber hinaus soll durch die konsequente Umsetzung des Ökostromgesetzes sowie die Erstellung eines Masterplans zur optimalen Nutzung der Wasserkraft der Anteil der Stromerzeugung aus Erneuerbaren in diesem Sektor bis 2010 auf 80 Prozent und bis 2020 auf 85 Prozent erhöht werden. Einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduktion werden auch weiterhin unsere Grünen Investitionen im Ausland leisten, so der Minister abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002