Innere Stadt - SP-Stepp schlägt Kompromiss zur Generalsanierung von Kärntner Straße, Ring und Graben vor

Wien (SPW-K) - Die SPÖ-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin der Inneren Stadt MMag.a Daniela Stepp präsentiert einen Kompromissvorschlag bei der Sanierung von Kärntner Straße, Graben und Ring: "Möglich wäre, die Gesamtkosten des Projekts zu reduzieren, indem der Stock im Eisen Platz herausgenommen wird und erst gemeinsam mit dem Stephansplatz saniert wird. Dadurch würden die Gesamtkosten geringer und somit auch der 20 Prozent-Anteil des Bezirks". Diese Vorgangsweise wäre auch im Zusammenhang mit dem Papstbesuch sinnvoll, da eventuelle Terminkollisionen vermieden werden können. Der Stephansplatz soll in den nächsten Jahren ebenfalls zur Gänze saniert werden. Bei diesen Arbeiten wäre es möglich, auch den Stock im Eisen Platz zu integrieren, meint Daniela Stepp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002