Anam Mobile und Amobee Media Systems arbeiten bei werbefinanzierter SMS zusammen

Dublin, Irland, London, England und San Francisco, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Zusammenarbeit liefert gemeinsame Werbeplatzierungslösung für vom Abonnenten initiierte SMS

Anam Mobile (www.anam.com), Anbieter von Messaging-Infrastrukturtechnologie, und Amobee Media Systems (www.amobee.com) , Hersteller eines Mediensystems für werbefinanzierte mobile Inhalte und Nachrichtentechnik, gaben heute eine Zusammenarbeit bei der Bereitstellung einer gemeinsamen Lösung für vom Abonnenten initiierte werbefinanzierte SMS-Nachrichten. Der Service wird auf dem vom 12. bis 15. Februar 2007 stattfindenden 3GSM World Congress in Barcelona vorgestellt.

Die Lösung, die bereits heute für den Einsatz in GSM- und CDMA-Netzen zur Verfügung steht, ermöglicht Betreibern, ihre Umsatzerlöse durch Opt-in Werbung zu erhöhen. Endverbraucher können auch vom Abonnement der neuen werbefinanzierten Tarife profitieren, weil dies die Kosten für ihr SMS-Paket senkt.

"Diese Zusammenarbeit mit einem der Weltmarktführer für Messaging-Infrastrukturtechnologie läutet den Beginn eines neuen Zeitalters bei den werbefinanzierten mobilen Diensten ein", sagt Zohar Levkovitz, CEO von Amobee Media Systems. "Mobiltelefonmarkt ist das letzte verbleibende Medium, in dem der Benutzer die ganze Zahlungslast alleine trägt - eine Situation, die letzten Endes das Wachstum bremst. Die werbefinanzierte SMS hat das Potenzial, neue Umsatzströme bei den Betreibern und einen neuen, messbaren Werbekanal für Marken bereitzustellen und hilft Mobiltelefonnutzern , Kosten bei der Kommunikation zu sparen."

"Die Betreiber suchen nach neuen Möglichkeiten der Umsatzgenerierung. Da ist eine Lösung, die die Kosten für die Abonnenten senkt, ohne die der Betreiber zu erhöhen, sehr gefragt. Die Lösungen, die wir in Zusammenarbeit mit Amobee Media System zur Verfügung stellen, liefern Betreibern eine intelligente Mobilfunkwerbelösung, die genau dies bietet", meint Gerry McKenna, CEO von Anam.

Die gemeinsame Plattform vereinigt Anams zum Patent angemeldete Smart Services Technologie und Amobees Mobile Media System, eine zweckgebundene einheitliche Mobilfunkwerbe- und Kampagnenmanagementlösung, die SMS, Browsen, Videos, Musik und Spiele durch Werbung finanzieren kann.

Der Service optimiert die Mobile Messaging Experience durch die folgenden Features:

- nahtlos: nicht unterbrechend und ohne Wirkung auf die Auslieferungszeit einer Nachricht.

- kostengünstig: keine Notwendigkeit, bestehende Netzwerkgeräte auszutauschen.

- sicher: das System beherrscht Nachrichten jeder Länge und jeden Typs, kann diese sowohl an Abonnenten senden als auch von Abonnenten empfangen, und zwar von gleichen oder von unterschiedlichen Netzwerken, und beeinträchtigt weder die Privatsphäre noch die Sicherheit der Nachrichten der Abonnenten.

Sie erfahren mehr über den revolutionären Service von Anam Mobile in Halle 1, Stand F17 bzw. von Amobee Media Systems in Halle 2, Ebene 1, "The Gallery, Suits 3.1HS102 auf der 3GSM. Vereinbaren Sie eine Vorführung auf der 3GSM mit David Dews +44-7764-895695.

Unternehmensprofil Anam

Anam Mobile (www.anam.com) ist ein privatwirtschaftlich geführtes Unternehmen mit Sitz in Dublin (Irland), mit Vertriebsbüros in Boston, London und Malaysia. Anams Smart Service Technologie ermöglicht die Generierung neuen Umsatzes durch Dienstleistungen, die Möglichkeit, Nachrichten im Fluge anzunehmen und Regeln bzw. Logik auf Nachrichten anzuwenden, bevor sie ausgeliefert werden. Die Technologie steht sowohl für SMS als auch für MMS zur Verfügung und beinhaltet auch das von Anam entwickelte startfertige Servicepaket.

Hinter Anam Mobile stehen FF&P Private Equity Limited (der Venture-Zweig der in London beheimateten Fleming Family und deren Partnern), Motorola Ventures (dem Venture Arm der Motorola Inc.), Mayfair Venture Capital und Enterprise Ireland.

Unternehmensprofil Amobee Media Systems:

Amobee Media Systems hat die erste und einzige Werbelösung für Telekommunikationsunternehmen geschaffen und entwickelt, die zu 100 % für Mobilnetzbetreiber gedacht ist und diesen ermöglicht, alle nicht mit Sprache zusammenhängenden Anwendungen und Dienstleistungen mit Werbung zu finanzieren: WAP-Browsing, Video & Musik, SMS, MMS und Spiele. Dieses benutzerorientierte "Opt-in System" verschafft dem Abonnenten eine neue User Experience und ermöglicht dem User die verstärkte Nutzung von mobilen Datenanwendungen zu verringerten Kosten. Die Werbeimpressionen erscheinen mit Zustimmung des Benutzers und werden in relevanter, kontextabhängiger, zielgerichteter und unaufdringlicher Weise platziert.

Amobee hat Finanzmittel von Sequoia Capital (www.sequoiacap.com), Accel Partners (www.accel.com) und Globespan Capital Partners ( www.globespancapital.com) erhalten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in San Francisco (Kalifornien, USA) und Büros in London und San Francisco sowie eine Forschungs- und Entwicklungsabeitung in Herzliya, Israel.

Rückfragen & Kontakt:

Anprechpartner Presse: Amobee Media Systems, Grossbritannien: Jenny
Roberts, jenny.roberts@nelsonbostock.com, +44-(0)20-7229-4400. USA:
Pamela Njissang, pnjissang@stearnsjohnson.com, +1-415-397-7600. Anam
Mobile, Justin Hayward, MS&L, Justin.hayward@mslpr.co.uk,
+44-(0)20-7878-3291

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003