Rinke: Verein "Fair-wurzelt" ermöglicht beschäftigungslosen Frauen den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt

Bis zu 99.885 Euro Förderung durch Land Niederösterreich

St. Pölten (NÖI) - Jenen zu helfen, die es am Arbeitsmarkt nicht einfach haben, ist eine wichtige Aufgabe der öffentlichen Hand. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Unterstützung arbeitsloser Frauen. Der Verein "Fair-wurzelt" leistet in diesem Bereich wertvolle Arbeit. Das Land Niederösterreich wird nun für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt einen Zuschuss aus der Arbeitnehmerförderung in der Höhe von bis zu 99.885 Euro zur Verfügung stellen, freut sich VP-Landtagsabgeordnete Inge Rinke.

Der Verein "Fair-wurzelt" wurde mit dem Ziel gegründet, beschäftigungslosen Frauen aus dem Raum St. Pölten, Melk und Krems durch Beschäftigung in den Bereichen Gartenpflege, Kräuterproduktion und Verkauf die Wiedereingliederung auf dem regulären Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Die Aufenthaltsdauer in diesem Frauenprojekt beträgt maximal ein Jahr. Bis zu 16 Transitarbeitskräfte können daran teilnehmen, informiert Rinke.

Dieses Projekt ist Teil des NÖ Beschäftigungspaktes 2007 bis 2010 zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Niederösterreich. So werden 2007 im Rahmen des Beschäftigungspaktes insgesamt rund 150 Millionen Euro für Projekte am Arbeitsmarkt zur Verfügung gestellt, so Rinke.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001