APA-OnlineJournal aktuell: Nachholbedarf bei E-Tourismus

Wien (OTS) - Von E-Ticketing über Online-Check-in bis Internet-Buchung: Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bringt der Tourismusindustrie nicht nur Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteile, durch moderne E-Business-Lösungen wird der Gast auch in genau der Welt abgeholt, in der er sich immer häufiger aufhält. Doch gerade das Tourismusland Österreich hat hier noch einigen Nachholbedarf.

Im europäischen Vergleich liegt Österreich, was die Online-Beschaffung sowie das Angebot von Buchungsmöglichkeiten im Internet betrifft, zwar im oberen Mittelfeld, aber der Anteil der tatsächlich online getätigten Buchungen an den Gesamtverkäufen könnte höher sein. Beim Breitband-Internetzugang ist die heimische Branchenlandschaft überhaupt europäisches Schlusslicht, wie die von der EU-Kommission in Auftrag gegebene und vom Salzburger E-Tourismus-Kompetenzzentrum anet (Salzburg Research) durchgeführte "e-business watch"-Studie zeigt. anet-Leiter Markus Lassnig appellierte im Gespräch mit den APA-OnlineJournalen an die Softwareindustrie, auch für Kleinstunternehmen leistbare Lösungen zu schaffen, so wie an die Politik, die die zunehmenden Konzentrationen im e-Business-Sektor überwachen müsse. Mehr dazu lesen Sie im aktuellen Top-Thema des APA-OnlineJournals TOURISTIK unter http://www.journale.apa.at.

Die APA-OnlineJournale bieten für alle Entscheidungsträger den kompetenten und kompakten Überblick. Die Branchenredakteure der APA -Austria Presse Agentur beliefern insgesamt 14 Themenkörbe mit Information in gewohnt schneller, ausgewogener und zuverlässiger Weise. "Be Informed. Be in Front" mit den Fach-News, die dem Manager die relevanten Nachrichten direkt auf den Bildschirm bringen.

Ein APA-OnlineJournal setzt sich aus einem tagesaktuell befüllten Archiv, einem täglichen News-Ticker und einer zumindest wöchentlichen Top-Story zusammen: Der tägliche News-Ticker versorgt die Abonnenten mit den drei bis fünf gewichtigsten Meldungen aus der Branche. Das wöchentliche Top-Thema befasst sich umfassend mit dem relevantesten Ereignis innerhalb dieses Zeitraumes. Zu guter Letzt bietet ein ergiebig befülltes Archiv übersichtliche Möglichkeiten zu gezielter Recherche und Information für unternehmerische Entscheidungen.

Die APA-OnlineJournale sind ein komplett ausgestattetes Rüstzeug für all jene, die wissen wollen und müssen, was in einer bestimmten Branche vor sich geht. Alle Trends, alle Unternehmen und alles über die wichtigsten Akteure finden Sie in den APA-OnlineJournalen. Nutzen Sie jetzt unser spezielles Angebot für Sie: 12 Monate bezahlen plus 2 Monate GRATIS:
http://www.journale.apa.at/cms/journale/shared/abo_ots.htm

Zusätzlicher Service: Nutzen Sie den APA-BranchenTreff für persönliche Kontakte. http://branchentreff.apa.at/

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Christian Call
Leiter Verkaufsteam Branchendienste
Tel. +43/1/360 60-3616
christian.call@apa.at
http://journale.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AOJ0001