LR Schmid: Landesbeitrag für Mädchenzentrum Amazone

Wichtige Anlaufstelle für Mädchen und junge Frauen

Bregenz (VLK) - Als Jugendhaus "for girls only" ist das Mädchenzentrum Amazone in Bregenz seit 1999 ein viel frequentierter Treffpunkt für Mädchen und junge Frauen. Als österreichweit einzige Einrichtung dieser Art hat sich das Mädchenzentrum über die eigenen Räume hinaus zur Impulsgeberin und Info-Drehscheibe in Sachen Mädchenarbeit entwickelt. Für die engagierte Arbeit wird der Verein Amazone im neuen Jahr von der Landesregierung mit einem Beitrag von 73.000 Euro unterstützt, berichtet Landesrätin Greti Schmid.

Die stetig steigende Zahl der Besucherinnen bestätigt das Konzept von Amazone, so Schmid: "Mädchen brauchen und wünschen sich Freiräume im ideellen wie materiellen Sinn. Indem das Mädchenzentrum Amazone ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Persönlichkeit selbstbestimmt zu entfalten, fördert es die Entwicklung in Richtung reale Chancengleichheit für Mädchen und Frauen in allen Bereichen des Lebens."

Mit mädchengerechten Räumen, innovativen Projekten und vielseitigen Workshopreihen konnte sich Amazone in der Landschaft der Vorarlberger Jugendarbeit gut etablieren. Zu den wichtigsten Aktivitäten gehören die Mädchenimpulstage sowie die Projekte "Ready", "mut! Mädchen und Technik" und "Mädchen ans Netz". Immer wieder führt das Mädchenzentrum auch Aufträge für das Arbeitsmarktservice durch.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004