Kopf zu Krainer: SPÖ verabschiedet sich auch von Umweltpolitik

Bayr legt hoffentlich mehr Professionalität an den Tag als ihr Vorgänger Krainer

Wien, 31. Jänner 2007 (ÖVP-PK) "Offensichtlich verabschiedet sich die SPÖ jetzt auch noch von der Umweltpolitik", so ÖVP-Umweltsprecher Karlheinz Kopf zu den heutigen Aussagen des ehemaligen SPÖ-Umweltsprechers Krainer. Inhaltliche Leere, fehlende Professionalität und Miss-Interpretation seien offensichtlich SPÖ-Programm. "Fakt ist: Österreich liegt im Spitzenfeld, was das Verhältnis der Energieeffizienz zur Wirtschaftsleistung betrifft", so der ÖVP-Umweltsprecher. Die grünen Investitionen seien ein innovatives Instrument der Umwelt- und Entwicklungspolitik, wo mit Technologietransfer einerseits Arbeitsplätze im Inland gesichert und andererseits der CO2-Ausstoß im Ausland effektiv reduziert werden. "Die Fakten sprechen für sich, daran gibt es nichts zu rütteln. Bei Krainers Nachfolgerin Bayr erhoffe ich mir mehr Professionalität", so Kopf abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006