Fekter fordert von der grünen Fraktion Entschuldigung

ÖVP-Fraktionsvorsitzende: "Ausdrucksweise Koglers ist tiefstes Niveau und darf nicht toleriert werden"

Wien (ÖVP-PK) - Absolut empört zeigte sich heute, Mittwoch, die ÖVP-Fraktionsvorsitzende im Eurofighter-Untersuchungsausschuss Dr. Maria Theresia Fekter darüber, wie der Grüne Abg. Werner Kogler von Bundesminister Günther Platter am Rande des Ausschusses vor Journalisten sprach. "Ich fordere von der gesamten grünen Fraktion eine Entschuldigung. Das ist eine Ausdrucksweise, die in einer demokratischen Kultur und im Hohen Haus nichts verloren hat. Es ist offensichtlich, dass sich die Opposition auf Bundesminister Günther Platter eingeschworen hat, um ihn zu schädigen. Seit einiger Zeit tauchen regelmäßig Vorwürfe gegen ihn auf, die sich im Nachhinein alle als vollkommen haltlos herausstellen. Aber da die Grünen keine negativen Fakten finden, versuchen sie, durch verbale Untergriffe den Minister zu desavouieren."

"Die Vorgangsweise der Opposition, Ministern, die sich bewährt haben, Schaden zufügen zu wollen, hat System. Man hat dies bereits bei den Ministern Grasser und bei Ferrero-Waldner vorexerziert und versucht es nun bei Günther Platter. Das ist tiefstes Niveau und darf nicht toleriert werden. Die Grünen haben sich zu entschuldigen", schloss Fekter.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004