Lockl: Gusenbauer-Tauchstation spektakuläres Signal der Offenheit und Transparenz

Grüne: Schüssel hat sich noch hinter Raumschiff-Tischpult verschanzt, Gusenbauer und Molterer fehlen gleich ganz

Wien (OTS) - "Wovor fürchten sich Alfred Gusenbauer und Wilhelm Molterer?", fragt der Bundesparteisekretär der Grünen, Lothar Lockl, anlässlich des Fehlens des Bundeskanzlers und Vizekanzlers beim Pressefoyer nach dem Ministerrat. "Während sich Ex-Bundeskanzler Schüssel vor unangenehmen JournalistInnen-Fragen noch hinter einem raumschiffartigen Tischpult verschanzte und schwieg, geht Gusenbauer angesichts der Causa Strache vorsorglich gleich ganz auf Tauchstation. Ein spektakuläres Signal für Offenheit und Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit", ätzt Lockl.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005