Serapionstheater - SP-Woller: "Stadt Wien an einer gemeinsamen Lösung interessiert!"

Kritikpunkte des Kontrollamtes müssen aber ausgeräumt werden

Wien (SPW-K) - "Die Stadt Wien ist an einer Lösung für das Serapionstheater im Sinne der im Gemeinderat beschlossnen Theaterreform interessiert", sagte heute der Kultursprecher der SPÖ-Wien, Gemeinderat Ernst Woller, zur Dikussion um das Serapionstheater im Wiener Odeon. "Wesentlich dafür ist aber, dass die Kritikpunkte des Kontrollamtes ausgeräumt werden."

Auch mit anderen Theatern habe die Stadt in intensiven Gesprächen Lösungen gefunden, so Woller. "Mit dem Serapionstheater laufen bereits seit langem Verhandlungen und Gespräche. Unbestritten aber bleibt, dass die vom Kontrollamt beanstandeten Punkte gelöst werden müssen, damit es zu einer für alle akzeptablen Übereinkunft kommen kann!" schloss Woller. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002