Grüne Josefstadt: Bezirk ist Spitzenreiter bei Kulturförderung

Müller: Freie Kulturinitiativen und Produktionen werden verstärkt unterstützt

Wien (OTS) - Das neue Kulturverständnis im 8. Bezirk skizzierte
die Josefstädter Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Doris Müller (Grüne) heute, Mittwoch im Rahmen eines Pressegesprächs. "Die Josefstadt ist Spitzenreiterin bei der Kulturförderung. Das Kulturbudget des 8. Bezirks wurde auf 150.000 Euro erhöht", betont Müller. Durch den politischen Wechsel nach der Wahl 2005 hat sich auch die Prioritätensetzung in der Budgetgestaltung verändert, vorrangig behandelt werden Kultur und Schulen, so Müller.

Das Josefstädter Kulturbudget wurde 2007 auf 150.000 Euro erhöht. Damit sei die Josefstadt Kulturspitzenreiter in Wien. Nur das 7 x größere Favoriten gebe mehr Geld für Kultur aus als der 8. Bezirk."Gemessen an den EinwohnerInnen als auch am Anteil des Budgets liegt die Josefstadt an der Spitze der Kulturförderung in Wien", freut sich Müller. Ihr ist wichtig, dass mit den Geldern im Gegensatz zu früher hauptsächlich freie Kulturinitiativen und Produktionen unterstützt werden.

Oliver Gruber-Lavin, Vorsitzender der Kulturkommission (SPÖ) erläuterte das neue Kulturverständnis des 8. Bezirks: "Wir gehen von einem Kulturbegriff aus, der weiter zu verstehen ist als Theater, Musik, Film und bildende Kunst zusammenfasst. Es geht um die Gestaltung der Lebensumwelt, der Gendergerechtigkeit, der Frauen in Kunst und Kultur und einer interkulturellen Sichtweise".

Gruber skizzierte die Kulturschwerpunktsetzung der Kulturkommission:
"Neben den Bezirksfestwochen und den laufenden Unterstützungen haben wir einen Film-Schwerpunkt im Herbst gesetzt." Der Schwerpunkt "VISION FILM" fördert zusätzlich zur Vorführung von Dokumentar- und Spielfilmen Projekte, die sich mit dem Thema "bewegtes Bild" kreativ befassen. Wichtig sei für ihn, dass möglichst viele Film- und Video-Produktionen von Jugendlichen und Initiativen unterstützt werden, die sonst kaum Chancen auf Öffentlichkeit haben.

Abschließend sprachen Müller und Gruber eine Einladung an alle kreativen Kunst- und Kulturschaffenden aus, die Josefstadt um kreative und innovative Produktionen im Kunst- und Kulturbereich zu bereichern.

Rückfragen: Doris Müller, Bezirksvorsteher-Stellvertreterin
0699 - 1944 15 10

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003